Generalstaatsanwalt von Texas fordert Begnadigung für Sgt. Daniel Perry, der einen BLM-Demonstranten erschossen hat

Generalstaatsanwalt von Texas fordert Begnadigung für Sgt. Daniel Perry, der einen BLM-Demonstranten erschossen hat


Er sprach auch von "Atombomben", die George Soros auf den Staat Texas und das Land werfe.

Generalstaatsanwalt von Texas fordert Begnadigung für Sgt. Daniel Perry, der einen BLM-Demonstranten erschossen hat

Der Generalstaatsanwalt von Texas, Ken Paxton, fordert die Begnadigung von Sgt. Daniel Perry, der im Jahr 2020 während eines Black Lives Matter-Protests einen Demonstranten tödlich erschossen hat und nun eine lebenslange Haftstrafe droht. Paxton kritisierte die von George Soros unterstützten linken Staatsanwälte wie den Bezirksstaatsanwalt von Travis, Jose Garza, und forderte sie auf, sich auf Gewaltverbrechen zu konzentrieren.

Paxton äußerte sich in einem Interview mit "Fox & Friends" und warf Garza vor, echte Verbrechen wie Eigentumsdelikte, Drogenkriminalität und Abtreibung zu ignorieren, während er Menschen aus politischen Gründen böswillig verfolgt. Er sprach auch von "Atombomben", die George Soros auf den Staat Texas und das Land werfe.

Sgt. Daniel Perry wurde am Freitag schuldig gesprochen, Garrett Foster, einen Luftwaffen-Veteranen, der während eines Protests in der Innenstadt von Austin im Juli 2020 eine AK-47 trug, ermordet zu haben. Perrys Anwälte argumentierten, er habe in Notwehr gehandelt, als Foster das Gewehr auf ihn gerichtet habe. Staatsanwälte behaupteten hingegen, Perry habe die Schießerei provoziert.

Der Bezirksstaatsanwalt von Travis County, Jose Garza, verteidigte das Urteil und verwies darauf, dass eine zwölfköpfige Jury die Beweise und Argumente sorgfältig abgewogen habe. Perry droht bei seiner Verurteilung lebenslange Haft, und der Gouverneur von Texas, Greg Abbott, hat ebenfalls seine Begnadigung gefordert. Paxton äußerte sich optimistisch, dass die staatliche Bewährungsbehörde schnell eine Begnadigung empfehlen werde.

Jose Garza, der von dem linken Milliardär George Soros unterstützt wird, wurde 2020 zum ersten Mal gewählt und steht im nächsten Jahr zur Wiederwahl. Eine Untersuchung der Nachrichtenagentur KVUE aus dem Jahr 2021 ergab, dass Garzas Büro Dutzende von schweren Verbrechen, darunter schwerer Raub und Körperverletzung einer schwangeren Frau, eingestellt hatte.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Montag, 10 April 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf: