Wir bitten Sie um eine Spende!

Ihre Unterstützung ist entscheidend !

Wir bitten Sie heute um eine Spende, damit wir unsere Kosten decken zu können

*****Auch 5 Euro oder 10 Euro helfen.*****


Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

************

“The Vaccinator”: Arnold Schwarzenegger bereut nun seine Beschimpfung der mRNA-Skeptikern

“The Vaccinator”: Arnold Schwarzenegger bereut nun seine Beschimpfung der mRNA-Skeptikern


uch bei manchen Hollywood-Größen dürfte inzwischen angekommen sein, dass die Impfungen nicht den erhofften Schutz sondern vielmehr viel Leid und Tod verursacht haben. Anders ist nicht zu erklären, dass Arnold Schwarzenegger, zuvor Parade-Liberaler aller Globalismus-Agenden nun hinsichtlich seiner drastischen Aussagen zurückrudert. „Es tut mir leid, dass ich diese Worte gesagt habe“

 “The Vaccinator”: Arnold Schwarzenegger bereut nun seine Beschimpfung der mRNA-Skeptikern

Wie internationale Medien melden, zieht Arnold Schwarzenegger seine Worte “Screw your freedom” zurück – übersetzt bedeutet dies so viel wie “Scheiss auf eure Freiheit”. Diese harte Aussage fiel während eines Interviews zur angeblichen Covid-Pandemie und den damals als heilsbringend präsentierten Impfungen. Report24 berichtete: Corona-Maßnahmen: Schwarzenegger tickt aus: “Schei** auf eure Freiheit”.

 

Nachfolgend nochmals das gesamte Zitat, damit unsere sehr geschätzten Faktenchecker nicht wieder einmal behaupten, es wäre etwas aus dem Kontext gerissen worden (Report24-Leser wissen aber ohnehin, dass wir immer und ausschließlich mit Quellen arbeiten):

There are still people that live in denials. There are still people that dont believe in masks. There are still people out there they say well we don’t have to do social distancing and all this kind of stuff. There is misinformation out there. (…) There is a Virus here. It kills people. And the only way we prevented this is to get vaccinated, to wear masks, to do social distancing, washing your hands all the time and not just to think about “well my freedom is being kind of disturbed here”. No, screw your freedom. Because with freedom comes obligations and resposibilities.

Arnold Schwarzenegger, 11.8.2021 in einem CNN Interview

Die Aussage löste in den USA eine Kontroverse aus, die auf sozialen Medien bis heute wahrnehmbar ist. Auf Twitter wurde aktuell die neue Podcast-Serie Schwarzeneggers diskutiert. Dabei äußerte sich ein Nutzer dahingehend, dass er seit der Pandemie Schwierigkeiten mit “Fuck Your Freedom” Schwarzenegger habe.

Obwohl der so genannte Tweet bzw. der daraus entstandene Diskussionsfaden keine große Beachtung fand, mischte Schwarzenegger sich selbst ein und entschuldigte sich für seine Worte:

Ich möchte Ihnen für Ihre Offenheit danken. Ich denke, wir sollten in der Lage sein, anderer Meinung zu sein, ohne Feinde zu sein.

Hier ist, was ich sonst noch sagen werde: Es tut mir leid, dass ich diese Worte gesagt habe. Ich versuche unerbittlich positiv zu sein, aber manchmal überholt mich mein Mund. Ich hätte besser kommunizieren sollen.

Arnold Schwarzenegger auf Twitter

Zuvorgegangen war eine einfühlsame Erklärung von Shane Hunter, der auf den Punkt brachte, was heutzutage wohl nicht nur vielen Amerikanern durch den Kopf geht:

Ich war auch kein Fan dieser (Schwarzeneggers, Anm.) Haltung, aber wie Familienmitglieder und Freunde, die dorthin (zur Impfung, Anm.) gingen, verstehe ich sie.

Sie hatten Angst und glaubten, sie könnten den Behörden vertrauen, die behaupteten, sie hätten nur ihr Bestes im Sinn. Eine harte, aber wertvolle Lektion für die Welt.

Nicht darüber hinwegzukommen, ist die Energie, die diese Leute dazu bringen wird, ihre Fehler zu wiederholen, anstatt ihren Geist für alternative Möglichkeiten und Handlungen zu öffnen.

Shane Hunter
 

Autor: Redaktion
Bild Quelle: Gage Skidmore from Peoria, AZ, United States of America, CC BY-SA 2.0 , via Wikimedia Commons


Montag, 10 April 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage