Wir bitten Sie heute zu spenden !!

Als unabhängiges Magazin sind wir jetzt auf Ihre Solidarität und Unterstützung angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!


Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

************

Schwerer Autounfall mit 72 Fahrzeugen in Illinois fordert mindestens sechs Todesopfer und 37 Verletzte

Schwerer Autounfall mit 72 Fahrzeugen in Illinois fordert mindestens sechs Todesopfer und 37 Verletzte


Am Montagmorgen ereignete sich ein schwerer Autounfall mit 72 Fahrzeugen in Farmersville, Illinois, bei dem mindestens sechs Menschen ums Leben kamen und 37 Menschen verletzt wurden, wie die Polizei mitteilte.

Schwerer Autounfall mit 72 Fahrzeugen in Illinois fordert mindestens sechs Todesopfer und 37 Verletzte

Die Staatspolizei von Illinois gab an, dass die überlebenden Opfer, deren Alter zwischen 2 und 80 Jahren liegt, mit verschiedenen Verletzungen in örtliche Krankenhäuser gebracht wurden. Einige von ihnen sollen sich in einem kritischen Zustand befinden.

Der Unfall ereignete sich gegen 10:55 Uhr auf der Interstate 55 in Richtung Norden bei Milepost 76. Zur gleichen Zeit gab es zahlreiche Unfälle auf der Interstate 55 in Richtung Süden bei Milepost 76. Die Unfälle erstreckten sich innerhalb einer Strecke von zwei Meilen – ungefähr von Milepost 76 bis Meilenstein 78. Laut Polizeierklärung ereigneten sich alle sechs Todesfälle auf den Fahrspuren in Richtung Norden. Eine der verstorbenen Personen wurde als die 88-jährige Shirley Harper aus Franklin, Wisconsin, identifiziert. Das Büro der Montgomery County Corner arbeitet daran, die anderen fünf Personen zu identifizieren und ihre Familien zu benachrichtigen.

Die Fahrspuren blieben bis Dienstagvormittag gesperrt. Das Verkehrsministerium von Illinois muss die Fahrbahn inspizieren, bevor sie wieder geöffnet wird, so die Polizei.

Bei dem Unfall gerieten mindestens zwei der beteiligten Sattelzüge in Brand. Staatspolizeimajor Ryan Starrick erklärte, dass ein Sturm, der Staubwolken aufwirbelte, den Unfall verursachte. Er führte die Unfälle auf übermäßigen Wind zurück, der Schmutz von landwirtschaftlichen Feldern über die Autobahn wehte und so die Sicht einschränkte.

Kevin Schott, Direktor der Rettungsdienste in Montgomery County, beschrieb den Unfall als "sehr schwierige Szene" und sagte, es sei "sehr schwer zu bewältigen". Die Rettungskräfte mussten jedes Fahrzeug auf Verletzte durchsuchen, unabhängig davon, ob es am Unfall beteiligt war oder nur angehalten hatte. Schott berichtete, dass die Beteiligten sichtlich und verständlicherweise verärgert waren.

Illinois Gouverneur JB Pritzker bezeichnete die Situation ebenfalls als "schrecklich". In einer Erklärung betonte er, dass sein Team in ständiger Kommunikation mit der Illinois State Police, dem Verkehrsministerium und der Notfallmanagementbehörde stehe, um die Sicherheit der Autofahrer zu gewährleisten. Er dankte den Ersthelfern und Notfallmanagementteams für ihren Einsatz bei der Räumung der Straße, der medizinischen Versorgung der Bedürftigen und der Zusammenarbeit mit den örtlichen Beamten, um alle von diesem tragischen Unfall Betroffenen zu unterstützen.


Autor: Igor Pawlow
Bild Quelle: Screenshot


Dienstag, 02 Mai 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




weitere Artikel von: Igor Pawlow

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage