+++ haOlam.de brauchen ihre Untertützung! ++++

Wir bitte Sie Heute um eine Spende von 5 € oder 10 € das hilft uns Unkosten zu begleichen. Jede Spende, egal wie klein, hilft uns, weiterhin unabhängige Nachrichten zu liefern.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Tucker-Interview mit Trump hat mehr als 100 Millionen Zuschauer

Tucker-Interview mit Trump hat mehr als 100 Millionen Zuschauer


Gestern Abend gab es eine Debatte der US-Republikaner, die live bei Fox übertragen wurde. Fast alle waren da, außer Donald Trump. Der ließ sich zeitgleich lieber von Tucker Carlson interviewen - und hatte mehr Zuschauer als die Fox-Debatte.

Tucker-Interview mit Trump hat mehr als 100 Millionen Zuschauer

Das Interview des ehemaligen Fox-Moderators Tucker Carlson mit Donald Trump hat bessere Einschaltquoten als die offizielle republikanische Debatte von Fox News. Am gestrigen Abend Ortzeit hatten 100 Millionen Menschen das Trump-Interview gesehen. Zeitgleich übertrug Fox die Debatte der US-Republikaner. Die hatte Trump kurzerhand »geschwänzt«. In dem Interview erklärte Trump unter anderem, dass er es für unnötig halte, in der Fox-Debatte aufzutreten, da mehrere der Kandidaten ohnehin nicht als Präsidentschaftskandidat antreten dürften.

»Wir nutzen diese seltsame Plattform und erreichen wahrscheinlich immer noch mehr Zuschauer als die Debatte«, sagte Trump voraussehend - und sollte Recht behalten. In dem Interview sprach Trump auch  über die Probleme mit der Amtsenthebung als Präsident, dass er nun vom Establishment strafrechtlich verfolgt wird und auch über die Gefahr, dass er noch vor der Wahl ermordet wird.

Auf dem Portal X hat das Interview mit Donald Trump innerhalb weniger Stunden fast 130 Millionen Aufrufe, wurde knapp 140.000 Mal weitergeleitet, wurde fast 12.000 Mal zitiert und erhielt fast eine halbe Million »Likes«. Trump zieht, heute vielleicht noch mehr als in seiner ersten Amtszeit als US-Präsident.

Obwohl Trump bei der Debatte der US-Republikaner gar nicht anwesend war, war er trotzdem Thema und konnte ordentlich punkten. Das liegt vermutlich auch daran, dass er in Umfragen unangefochten die Nummer 1 ist. Das Portal fivethirtyeight sieht Trump bei 52,1 Prozent, sein nächster Verfolger ist Ron DeSantis mit gerade einmal 15,2 Prozent. Eine echte Herausforderung ist das nicht.


Autor: Freie Welt
Bild Quelle: Twitter / X


Donnerstag, 24 August 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Freie Welt

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage