US-Außenminister Blinken äußert sich zu Huthi-Angriffen und der Zukunft des Gazastreifens

US-Außenminister Blinken äußert sich zu Huthi-Angriffen und der Zukunft des Gazastreifens


In einem Interview mit ABC spricht US-Außenminister Antony Blinken über die Bedrohung durch Huthi-Angriffe und die Rolle Israels bei der Bewältigung des Konflikts im Gazastreifen.

US-Außenminister Blinken äußert sich zu Huthi-Angriffen und der Zukunft des Gazastreifens

US-Außenminister Antony Blinken äußerte sich in einem Interview mit ABC zu den jüngsten Entwicklungen im Nahen Osten, insbesondere zu den Huthi-Angriffen gegen Israel. Er betonte, dass diese Angriffe nicht nur eine Bedrohung für Israel darstellen, sondern auch für viele andere Länder, die entlang der Schifffahrtsroute am Roten Meer liegen.

Blinken sprach über die Bemühungen der Vereinigten Staaten, die Zivilbevölkerung in diesen Konfliktgebieten zu schützen, und erwähnte eine "Lücke zwischen der Absicht und den Ergebnissen". Er äußerte die Ansicht, dass die militärische Konfrontation schnell beendet werden könnte, wenn die Hamas ihre Waffen niederlegt und aufhört, sich hinter Zivilisten zu verstecken.

In Bezug auf die Zukunft des Gazastreifens erklärte Blinken, dass Israel entscheiden wird, wann es in die nächste Phase des Krieges übergeht. Er betonte die Notwendigkeit, die Lage zu beruhigen, um einen Weg zu einem palästinensischen Staat zu ebnen.

CNN berichtete, dass Blinken dem israelischen Kriegskabinett mitteilte, dass die USA nicht zulassen können, dass sich die Schäden an Zivilisten, wie sie im Norden und Süden Israels geschehen sind, wiederholen. Er wies darauf hin, dass von Israel ausgewiesene Gebiete als sichere Zonen gelten, und dass Anstrengungen unternommen wurden, die Bevölkerung über notwendige Umsiedlungen in bestimmten Stadtvierteln zu informieren.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: By U.S. Embassy Nigeria - https://www.flickr.com/photos/usembassynigeria/19552585025/, Public Domain, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=99014808


Montag, 11 Dezember 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf: