USA setzen 10 Millionen Dollar Belohnung für Hinweise auf Hamas-Finanziers aus

USA setzen 10 Millionen Dollar Belohnung für Hinweise auf Hamas-Finanziers aus


Das US-Außenministerium hat eine Belohnung von bis zu 10 Millionen Dollar für Informationen, die zur Ergreifung führender Hamas-Finanziers führen. Ein detaillierter Blick auf diese hochbrisante Entwicklung.

USA setzen 10 Millionen Dollar Belohnung für Hinweise auf Hamas-Finanziers aus

Das US-Außenministerium hat eine drastische Maßnahme im Kampf gegen die palästinensische Terrorgruppe Hamas ergriffen: Eine Belohnung von bis zu 10 Millionen Dollar wird für Informationen ausgesetzt, die zur Festnahme von fünf Schlüsselfiguren der Hamas-Finanzierung oder zur Zerschlagung ihrer Finanznetzwerke führen.

Diese Initiative folgt auf vier Runden von US-Sanktionen gegen die Hamas nach dem tödlichen Angriff der Gruppe auf israelischem Boden am 7. Oktober, bei dem fast 1.200 Menschen getötet wurden. Die Vereinigten Staaten haben diese fünf Personen offiziell als Terroristen eingestuft. Unter ihnen befindet sich ein gewisser Hamza, der aus dem Sudan operiert und in den Transfer von etwa 20 Millionen Dollar an die Hamas involviert war. Er wird auch mit dem ehemaligen sudanesischen Präsidenten Omar Bashir und verschiedenen islamistischen Gruppen in Verbindung gebracht, die im Sudan Unruhen stiften.

Ein weiterer, Muhammad Ahmad 'Abd Al-Dayim Nasrallah, ist bekannt für seine engen Verbindungen zu iranischen Einheiten und spielte eine Rolle bei der Überweisung von zig Millionen Dollar an die Hamas, einschließlich ihres militärischen Flügels, aus Katar im Oktober.

Das US-Außenministerium spezifiziert, dass die belohnte Information sich auf die Einkommensquellen der Hamas, ihre Hauptspender, die Finanzinstitute, die ihre Transaktionen erleichtern, die Tarnfirmen, die der Gruppe Dual-Use-Technologien bereitstellen, sowie die kriminellen Schemata, von denen sie profitiert, bezieht. Diese Gelder spielten wahrscheinlich eine entscheidende Rolle bei der Vorbereitung der Angriffe vom 7. Oktober.

Die "New York Times" berichtete im letzten Monat, dass der israelische Geheimdienst 2018 detaillierte Informationen über die umfangreichen finanziellen Operationen der Hamas erhielt, aber versäumte, in diese Aktivitäten oder den Geldfluss an die Gruppe einzugreifen. Diese Mittel spielten laut israelischen und amerikanischen Beamten, die im Bericht zitiert wurden, wahrscheinlich eine entscheidende Rolle bei der Vorbereitung der Angriffe vom 7. Oktober.

Die Zeitung enthüllt auch, dass Dokumente auf dem Computer eines hochrangigen Hamas-Funktionärs globale Vermögenswerte im Wert von Hunderten von Millionen Dollar offenbaren. Darunter sind sudanesische Hamas-Unternehmen, die in verschiedenen Sektoren tätig sind, zwei Wolkenkratzer in den Vereinigten Arabischen Emiraten und weitere immobilienbezogene Geschäfte in Algerien und der Türkei.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Samstag, 06 Januar 2024

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage