Facebook sperrte Yair Netanyahu

Facebook sperrte Yair Netanyahu


Facebook hat den Sohn des israelischen Ministerpräsidenten wegen `unbotmäßiger´ Aussagen für 24 Stunden gesperrt und Posts von ihm kurzerhand gelöscht.

Das zensurfreudige Onlineportal, das so seine eigentümlichen Vorstellungen von Meinungsfreiheit hat und zuletzt von einem Gericht über seine Pflichten gegenüber seinen Usern belehrt werden musste, hat Posts des Sohnes von Israels Ministerpräsidenten Binjamin Netanyahu gelöscht und ihn für 24 Stunden gesperrt. Als scheinbare Begründung wurde behauptet, Yair Netanyahu habe nach der jüngsten Terror- und Mordwelle islamistischer Extremisten, „all Muslime“ in Israel aufgefordert „das Land zu verlassen“.

 

Laut Medienberichten warf Yair Netanyahu dem Konzern daraufhin vor, eine „Gedankendiktatur“ errihten zu wollen – ein Vorwurf, der nicht ganz Neu ist und auch von anderen Betroffenen der Zensurfreudigkeit von Facebook erhoben wird.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Cropped by dpdp81 [Public domain], via Wikimedia Commons


Montag, 17 Dezember 2018






Hat er denn nun geschrieben das alle Muslime Israel verlassen sollen oder nicht? Alle Terroristen ja, aber nicht alle Muslime sind Terroristen oder etwas doch?

er kann doch posten was er will, sofern es nicht gegen die guten Sitten verstößt. jeder darf seine freie Meinung äußern, jedoch muß ich nicht unbedingt seine Meinung teilen! Er bekleidet auch kein öffentliches Amt.

@2 Was würden Sie denn sagen, wenn er statt Moslems die Christen genannt hätte? Oder wenn der Nachwuchs anderer westlicher Regierungschefs schreiben würden, daß alle Juden Europa verlassen sollten? Ich finde solche Aussagen überhaupt nicht in Ordnung und eine Löschung voll in Ordnung.

@..bitte lesen Sie genau, was ich geschrieben habe. Nicht jeder Furz löst ein Erdbeben aus! Typisch sio "much ado about nothing".

Yair Netanyahu: "...„all Muslime“ in Israel aufgefordert „das Land zu verlassen“." Jomei, der Bursche ist mir symphatischer als sein Bibi-Papa!! ☺

Sorry.... Facebook ist eine feige und kann nur unschuldigen Menschen angzugereifen mehr könnte nicht außer das!!!!!!...... Facebook kann nicht von Kriminellen und Nazis und mutmaßlichen Hisbollah Terroristen und Iranischen Regimes Tier halb Mensch und Mafia Organisation und Seeräuber Terroristen (Bandidos und Dunkel Teufels von selbst genannt Hells Angels) Russischen Mafia Autoschiber und Banden Zuhälter und Waffen Geschäft Händler und Menschen Händeler Schlösser Banden Mörder Drogendealer große Arabischen Familie und mutmaßlichen Türkischen Regimes Leuten sperren oder seine profil löschen!!!!!... Gibts eine kurdischen Sprichwörter man sagt ( Hurensohn kennt nur seine Onkel) bei facebook eben so und die greifen unschuldigen an wegen fast gar nix kindisch.... Mohammed-Amin

Es gebe nur zwei Optionen für Frieden in Israel, schrieb Yair Netanyahu hinsichtlich des vorausgegangenen Angriffs. "Entweder, alle Juden verlassen Israel, oder alle Muslime gehen. Ich ziehe die zweite Option vor." __ Man könnte seine rationale Überlegung auch einfach als Meinung gelten lassen ... wenn man denn wollte.