The Silent Exodus - Original mit dt. Untertiteln [Video]

The Silent Exodus - Original mit dt. Untertiteln [Video]


Mehr als eine Million Juden – das ist die Zahl der vergessenen Flüchtlinge, die aus der arabischen Welt zwischen 1946 und 1974 vertrieben wurden. Juden lebten seit Tausenden von Jahren in arabischen Länder

Der Dokumentarfilm „The Silent Exodus“ spiegelt anhand zahlreicher Interviews eindrücklich die Geschichte dieser vergessenen Flüchtlinge wider.

The Silent Exodus, 2004, R: Pierre Rehov, 59 Min, OmdtU

ÜBER DEN REGISSEUR

Pierre Rehov wurde als Sohn einer jüdischen Familie in Algier geboren, als Algerien noch eine französische Kolonie war. Im Jahr 1961 wurde seine Familie Teil der aus Algerien geflohenen „Pied-Noirs“. Rehov produzierte und drehte 14 Dokumentarfilme über den Nahostkonflikt und schrieb regelmäßig in französischen Zeitungen (Le Figaro). Er hat 6 Romane durch große französische Verlagsgesellschaften geschrieben und veröffentlicht. Im Jahr 2008 zog Rehov in die Vereinigten Staaten, weil er in Frankreich und im übrigen Europa ein wachsendes Klima des Antisemitismus sah. Drei Jahre später, im November 2011, zog er nach Tel Aviv – wo er jetzt lebt.

 

 


Autor: Botschaft Israel
Bild Quelle:


Sonntag, 17 Februar 2019






Hallo Leute, ist es jetzt erlaubt kostenlos Werbung bei Haolam zu schalten?. Ich glaube, daß diese "Werbung" von folmax.de letztendlich aus Russland stammt. Haben die Trolls aus St. Petersburg jetzt bei Ihnen zugeschlagen?

@ sio2willi: Es gibt keine kostenlosen Anzeigen bei haOlam. Die Anzeigen sind entweder gebucht oder über das Partnerprogramm von Googel eingeblendet.

@3Redaktion haOlam.de Ha Olam was treibt Ihr da? Habt Ihr es wirklich nötig, solche Schundanzeigen zu publizieren? Mit diesen Anzeigen werdet ihr die seriösen Leser und Kommentatoren verprellen!