Lasst uns ein Beispiel an Mordechai nehmen!

Lasst uns ein Beispiel an Mordechai nehmen!


Eine der Lehren von Purim ist, dass unterwürfige Assimilation für die Juden noch niemals von Nutzen war.

Von Katia Novominski
Mishenichnas Adar Marbim B´simcha – mit dem Kommen von Adar nimmt die Freude zu. In diesem Jahr ist die Zeit der Vorfreude auf das wahrscheinlich beliebteste jüdische Fest (mit dem sich vielleicht nur Chanukka messen kann) doppelt so lang, da wir uns im Schaltjahr befinden.
Was wir an Purim machen, das wissen die meisten aus dem Effeff – ein berauschendes Fest, Verkleidung, Geschenke und Lesen der Megillat Esther-Rolle. Der Inhalt der Megillat Esther ist ebenfalls bekannt – auf den ersten Blick zusammenzufassen in dem seit Jahrzehnten (Jahrhunderten?) kursierenden Witz – man hat versucht uns umzubringen, wir haben gesiegt, lasst uns essen!


Autor: Jüdische Rundschau
Bild Quelle: Screenshot Jüdische Rundschau


Donnerstag, 21 März 2019