USA warnt Türkei vor Militäroffensive in syrischen Kurdengebieten

USA warnt Türkei vor Militäroffensive in syrischen Kurdengebieten


US-Auenminister Mike Pompeo sprach eine Warnung in Richtung Ankara aus, als er sagte, dass eine trkische Militraktion mglicherweise verheerende Folgen haben wrde,

Von Scott Lucas, EA World Rewiew

kurz nachdem der türkische Außenminister Mevlüt Çavusoğlu –beim NATO-Gipfel zum 70. Gründungstag in Washington – die Amerikaner wegen deren mangelnder Strategie kritisiert hatte. Das Außenministerium erklärte, Pompeo habe ‚Unterstützung für die laufenden Verhandlungen im Nordosten Syriens geäußert‘, wo kurdische Gruppen, die von den USA unterstützt werden, etwa 27% des Landes kontrollieren.

Pompeos Warnung machte die Meinungsverschiedenheiten deutlich, die zum einen durch die Türkei angefacht wurden, indem sie die kurdische Miliz YPG – die führende Fraktion der von den USA unterstützten Demokratischen Kräfte Syriens (SDF), die den Islamischen Staat aus der Region vertrieben – als ‚Terroristen‘ bezeichnete; und zum anderen durch die im Dezember getroffene Entscheidung von Donald Trump, alle 2.000 US-Soldaten aus Syrien abzuziehen. Das Pentagon weichte Trumps Befehl zwar auf, konnte den Zeitrahmen ausdehnen und einen Truppenverbleib von bis zu 1.000 Soldaten in Syrien durchsetzen. Die Ungewissheit hat jedoch sowohl die türkische Besorgnis als auch die Bereitschaft von Präsident Recep Tayyip Erdoğan bestärkt, seinen Einfluss auf den Norden Syriens auszuweiten.

Erdoğan hat an der türkisch-syrischen Grenze, über die kurdischen Kantone Kobani und Cezire hinweg, eine 32 km breite ‚Sicherheitszone‘ gefordert. Er erklärte, dass die Türkei sowohl westlich des Euphrats, einschließlich der Stadt Manbij, als auch östlich des Flusses eine Militäraktion durchführen könnte. Die Türkei intervenierte im August 2016 mit syrischen Rebellen im Nordwesten Syriens. Anfang 2018 eroberte sie in einer gemeinsam Offensive einen Großteil des Kantons Afrin, einschließlich aller von Kurden kontrollierten Städte

 

Übersetzt von MENA Watch


Autor: MENA Watch
Bild Quelle:


Montag, 08 April 2019






"USA warnt Trkei vor Militroffensive in syrischen Kurdengebieten" ich vermute, da wird den Trkenpascha nicht gro jucken, da er sich sowieso immer mehr nach Russland ausrichtet!

Immer wieder das gleiche Lied. Die innenpolitischen Problemen, hier Paschas verlorene Brgermeisterwahlen in Ankara und im ehemaligen Konstantinopel, zwingen ihn doch im Ausland ordentlich Rabatz zu machen. Jetzt behauptet er sogar, da kriminelle Vereinigungen die Wahl manipuliert htten. Bei Populisten ist das ganz normal.




Die Erfindung der palästinensischen `Nakba´

 Die Erfindung der palästinensischen `Nakba´

Heutzutage werden der gescheiterte palstinensisch-arabische Versuch, den Staat Israel bei dessen Geburt zu zerstren, und die damit verbundene Flucht von rund 600.000 palstinensischen Arabern international als `Nakba (die Katastrophe) bezeichnet.

[weiterlesen >>]

Libyens Premierminister warnt vor Flüchtlingswelle durch Bürgerkrieg

 Libyens Premierminister warnt vor Flüchtlingswelle durch Bürgerkrieg

Die durch Khalifa Haftar verursachten Kmpfe, im Zuge derer er die libysche Hauptstadt Tripoli besetzen will, knnten zu einer Fluchtwelle von Hunderttausenden Flchtlingen fhren, warnte der Premierminister der von der UNO anerkannten Regierung des Landes.

[weiterlesen >>]

Die israelischen Wahlen und die arabische Welt

 Die israelischen Wahlen und die arabische Welt

Die israelischen Wahlen haben in der arabischen Welt nahezu kein Interesse geweckt, da diese gerade ihre eigenen Problemen bewltigen muss.

[weiterlesen >>]

Israelischer Luftschlag gegen iranische Raketenfabrik in Syrien

 Israelischer Luftschlag gegen iranische Raketenfabrik in Syrien

Satellitenbilder, die von der israelischen Nachrichtenagentur ImageSat International (ISI) am Sonntag verffentlicht wurden, zeigten die vollstndige Zerstrung einer angeblichen iranischen Raketenfabrik im Bezirk Masyaf in Syrien, die am Samstag bei einem Israel zugeschriebenen Luftschlag getroffen wurde.

[weiterlesen >>]

Omans Außenminister: Israels Unsicherheitsgefühl muss beendet werden

 Omans Außenminister: Israels Unsicherheitsgefühl muss beendet werden

Der omanische Auenminister forderte die arabischen Lnder am vergangenen Samstag dazu auf, Israel zu versichern, dass es im Nahen Osten nicht bedroht sei, wofr er eine auergewhnlich scharfe ffentlich Zurechtweisung von seinem jordanischen Amtskollegen erhielt.

[weiterlesen >>]

Labour-Führung vereitelt Schritte gegen Antisemiten in der Partei

Labour-Führung vereitelt Schritte gegen Antisemiten in der Partei

Die britische Tageszeitung Sunday Times enthllte am Sonntag, dass ihr ein Datentrger zugespielt wurde, der belegt, wie die Fhrung der britischen Labour-Partei angesichts extremer und vulgrster uerungen von Antisemitismus unttig bleibt und auf Sanktionen verzichtet.

[weiterlesen >>]