x

haOlam.de benötigt Ihre Spende für den Betrieb!

  Wir bitten Sie, uns mit ihrer Spende zu unterstützen –
Spenden an das ADC Bildungswerk sind steuerlich absetzbar,
da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist. Und: Jeder Cent fließt in die Arbeit von haOlamde

Spenden via PayPal


Welttag der humanitären Hilfe

Welttag der humanitären Hilfe


US-Außenminister Michael R. Pompeo gab am 19. August 2019 eine Erklärung zum Welttag der humanitären Hilfe ab.

Heute, am Welttag der humanitären Hilfe, würdigen wir die unermüdlichen Anstrengungen der humanitären Helfer, die jeden Tag ihre Sicherheit aufs Spiel setzen, um Menschen zu helfen, deren Leben durch Krisen zerstört wurde. Wir bewundern das Engagement der humanitären Helfer, die sich ungeachtet der Gefahren weiter für andere einsetzen, und würdigen insbesondere diejenigen, die ihr Leben zum Schutz der am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen auf der Welt gegeben haben.

Die Vereinigten Staaten haben eine lange und ehrwürdige Tradition der humanitären Hilfe für Menschen, die aufgrund von Vertreibung, bewaffneten Konflikten und Naturkatastrophen in Not geraten sind. Im Haushaltsjahr 2018 stellten die Vereinigten Staaten über acht Milliarden US-Dollar für Lebensmittel, Unterkünfte, Gesundheitsversorgung, Bildung, sauberes Wasser und sanitäre Einrichtungen zur Verfügung, die Zehntausenden auf der ganzen Welt zugutekamen. Zudem setzen sich die Vereinigten Staaten führend für die Sicherheit humanitärer Helfer ein und unterstützen zu diesem Zweck auch das Department for Safety and Security der Vereinten Nationen, das über 1.000 hochriskante humanitäre Einsatze in aktiven Konfliktgebieten ermöglicht hat. Derzeit reagieren die Vereinigten Staaten und ihre Partner auf Krisen in aller Welt, indem sie einigen der weltweit am stärksten gefährdeten Menschen lebensrettende Hilfe bringen.

Bei dieser lebenswichtigen Arbeit sind die Vereinigten Staaten auf mutige humanitäre Helfer angewiesen, die an vorderster Front die Not lindern und die Schwächsten vor Gefahren schützen. Angesichts des steigenden globalen Bedarfs an humanitärer Hilfe werden die Vereinigten Staaten weiter die international abgestimmten Grundsätze zum Schutz von humanitären Helfern unterstützen sowie Parteien in bewaffneten Konflikten aufrufen, sich an ihre Verpflichtungen aus dem Humanitären Völkerrecht zu halten – unter anderem die Bestimmungen im Zusammenhang mit dem Schutz und der Sicherheit des humanitären Personals – und jede Maßnahme zu ergreifen, die zum Schutz humanitärer Organisationen und zur Achtung ihrer Unabhängigkeit und Neutralität erforderlich ist.

An diesem Welttag der humanitären Hilfe würdigen die Vereinigten Staaten den entscheidenden Beitrag aller humanitären Helden, die sich in grenzenloser Großzügigkeit dem Dienst an anderen widmen.

 

Foto: Mitarbeiterr des Krisenreaktionsteams von USAID beim Erdbeben in Haiti


Autor: Amerika Dienst
Bild Quelle: US-Außenministerium


Dienstag, 20 August 2019









In Deutschland sollte die Hisbollah verboten werden

 In Deutschland sollte die Hisbollah verboten werden

Anlässlich des Besuches des Teheraner Bürgermeisters Pirouz Hanachi am 6. September 2019 in Berlin erschien heute der folgende Gastbeitrag von US-Botschafter Richard Grenell in der Tageszeitung Die Welt.

[weiterlesen >>]

Iranisches Regime verschärft Maßnahmen gegen Pressefreiheit

 Iranisches Regime verschärft Maßnahmen gegen Pressefreiheit

Dave Reynolds von ShareAmerica, einer Website des US-Außenministeriums, klagt in diesem Artikel vom 30. August 2019 die Angriffe Irans auf den internationalen Journalismus an.

[weiterlesen >>]

Den Amerikanismus in unserer Außenpolitik würdigen

 Den Amerikanismus in unserer Außenpolitik würdigen

US-Außenminister Michael R. Pompeo hielt am 27. August 2019 in Indianapolis (Indiana) bei der 101. Tagung der Amerikanischen Legion eine Rede über Amerikanismus in der amerikanischen Außenpolitik, die wir hier unwesentlich gekürzt veröffentlichen.

[weiterlesen >>]

Partnerschaft oder Erpressung? Vereinigte Staaten oder Iran - unterschiedliche Modelle für den Nahen Osten

 Partnerschaft oder Erpressung? Vereinigte Staaten oder Iran - unterschiedliche Modelle für den Nahen Osten

US-Außenminister Michael R. Pompeo hielt am 20. August vor dem Sicherheitsrat der Vereinten Nationen in New York eine Rede zum unterschiedlichen Vorgehen der Vereinigten Staaten und Irans im Nahen Osten. Dazu veröffentlichte Dave Reynolds einen Artikel auf ShareAmerica, einer Website des US-Außenministeriums.

[weiterlesen >>]

Patienten vor Schaden bewahren

 Patienten vor Schaden bewahren

2020 treten neue EU-Verordnungen zu Medizinprodukten in Kraft, die Patienten den Zugang zu sicherer und effektiver Medizintechnik erschweren könnten. Dazu erschien am 23. August 2019 der folgende Gastbeitrag von US-Botschafter Richard Grenell in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

[weiterlesen >>]

Welttag der humanitären Hilfe

 Welttag der humanitären Hilfe

US-Außenminister Michael R. Pompeo gab am 19. August 2019 eine Erklärung zum Welttag der humanitären Hilfe ab.

[weiterlesen >>]