x

haOlam.de benötigt Ihre Spende für den Betrieb!

  Wir bitten Sie, uns mit ihrer Spende zu unterstützen –
Spenden an das ADC Bildungswerk sind steuerlich absetzbar,
da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist. Und: Jeder Cent fließt in die Arbeit von haOlamde

Spenden via PayPal


Islamist, Judenhasser, Teheraner und Bürgermeister zu Besuch in Wien und Berlin

Islamist, Judenhasser, Teheraner und Bürgermeister zu Besuch in Wien und Berlin

Islamist, Judenhasser, Teheraner und Bürgermeister zu Besuch in Wien und Berlin


Der Bürgermeister von Teheran, Pirouz Hanachi, nimmt in Wien an einer Konferenz für Bürgermeister teil. Die Einladung erfolgt durch den Wiener Bürgermeister Michael Ludwig, mit dem Hanachi zusätzlich ein gemütliches Treffen haben wird.

Islamist, Judenhasser, Teheraner und Bürgermeister zu Besuch in Wien und Berlin

Von Dr. Nathan Warszawski

Der Wiener Bürgermeister beteiligt sich somit an der Hofierung eines Israelfeindes: Hanachi hat zuletzt in Teheran am Al-Quds-Marsch teilgenommen, auf dem offen die Vernichtung Israels propagiert wird. Hanachi ist Mitglied der kriegstreibenden islamistischen Revolutionsgarden gewesen.

Stephan Grigat, der wissenschaftliche Direktor von STOP THE BOMB:

„Man kann nicht mit Vertretern des iranischen Regimes über die Müllabfuhr oder die Wasserversorgung plaudern und den Israelhass, die massiven Menschenrechtsverletzungen und die Terrorunterstützung des Ajatollah-Regimes ausblenden.“

Die gleiche Kritik richtet STOP THE BOMB an den regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, der Hanachi zusammen mit dem Botschafter des Juden hassenden iranischen Terrorregimes bald im Roten Rathaus empfangen möchte.

…………………………………………………………………

Die jüdische Erregung in Wien ist nachvollziehbar. Hier wird ein Judenfeind hofiert, der die schmutzige Arbeit eines genialen österreichischen Postkartenmalers vollenden will. Die besten Reiseziele für das Erlernen dieser ehrenvollen Aufgabe sind doch Wien und Berlin!

Doch etwas ist schwer nachvollziehbar: Warum kann man nicht mit Vertretern des iranischen Regimes über die Müllabfuhr oder die Wasserversorgung plaudern und den Israelhass, die massiven Menschenrechtsverletzungen und die Terrorunterstützung des Ajatollah-Regimes ausblenden?

Welcher Politiker aus Österreich oder Deutschland kann das nicht ausblenden? Beide Bürgermeister – wenn wundert es – sind Sozialdemokraten. Und da Sozialdemokraten keine Judenhasser sein können …


Autor: Dr. Nathan Warszawsk
Bild Quelle: Fars News Agency [CC BY 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/4.0)]


Sonntag, 08 September 2019






Sie schreiben: „Man kann nicht mit Vertretern des iranischen Regimes über die Müllabfuhr oder die Wasserversorgung plaudern und den Israelhass, die massiven Menschenrechtsverletzungen und die Terrorunterstützung des Ajatollah-Regimes ausblenden.“ Doch die können das, die reden auch über den friedlichen Islam und lesen den Koran nicht. „Mein Krampf“ vom Verführer haben deren Väter auch nicht gelesen, sagt auch Edmund Rüdiger Stoiber CSU.


  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 4+ 3=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!
 

 



Schreddern fürs Klima

Schreddern fürs Klima

Es ist noch nicht lange her, dass die eigenen Kinder den Göttern geopfert werden, um ein bevorstehendes Unglück (Unwetter, Krieg) von der gesamten Gemeinschaft abzuwenden. Folgende menschlich-logische, nicht notwendigerweise reale Bedingungen, liegen vor:

[weiterlesen >>]

Islamist, Judenhasser, Teheraner und Bürgermeister zu Besuch in Wien und Berlin

Islamist, Judenhasser, Teheraner und Bürgermeister zu Besuch in Wien und Berlin

Der Bürgermeister von Teheran, Pirouz Hanachi, nimmt in Wien an einer Konferenz für Bürgermeister teil. Die Einladung erfolgt durch den Wiener Bürgermeister Michael Ludwig, mit dem Hanachi zusätzlich ein gemütliches Treffen haben wird.

[weiterlesen >>]

Die nukleare Gefahr in Europa ist so hoch wie nie zuvor

Die nukleare Gefahr in Europa ist so hoch wie nie zuvor

Es gibt Friedensaktivisten, die malen gerne den Teufel an die Wand. 20 US-Atombomben in Büchel in der Südeifel sind eine Gefahr für den Weltfrieden, gegen die protestiert werden muss.

[weiterlesen >>]

Sind die Deutschen immer glücklicher?

Medienmurks

Medienmurks

Es ist noch keine Woche her, da frohlockten unsere Mainstream-Medien unisono: `Die Deutschen werden immer glücklicher!´

[weiterlesen >>]

Allahs gemeingefährliche Narren

Allahs gemeingefährliche Narren

Boualem Sansal ist ein frankophoner algerischer Schriftsteller, der zu seiner Sicherheit in Frankreich lebt. Er gibt vor, den Islamismus zu bekämpfen, um den wahren Islam zu finden und zu verbreiten.

[weiterlesen >>]

Feuer im Regenwald:

Climate and Democracy

Climate and Democracy

Präsident Jair Bolsonaro (politisch rechts, Freund von Trump, Juden und Israel) beschleunigt die Abholzung des brasilianischen Urwaldes. Auf Druck der EU sieht er von der Verlegung seiner Botschaft nach Jerusalem ab.

[weiterlesen >>]