VAE startet Kernkraftwerk

VAE startet Kernkraftwerk


Das Kernkraftwerk Barakah in den VAE ist eine Premiere für die arabische Welt und folgt dem Start der ersten Sonde der arabischen Welt zum Mars durch das Land.

VAE startet Kernkraftwerk

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben am Samstag die Inbetriebnahme ihres Kernkraftwerks Barakah angekündigt und damit eine weitere Premiere für die arabische Welt erzielt, berichtet AFP .

Die Ankündigung folgt kurz nach dem Start der ersten Sonde der arabischen Welt zum Mars durch die VAE .

"Der erste Kernreaktor der VAE im Kernkraftwerk Barakah hat erste Kritikalität erreicht und wurde erfolgreich in Betrieb genommen", twitterte Hamad Alkaabi, der Vertreter des Landes bei der Internationalen Atomenergiebehörde.

"Dies ist ein historischer Meilenstein für die Nation mit der Vision, eine neue Form sauberer Energie für die Nation zu liefern", twitterte er auf Englisch, zusammen mit einem Foto von Technikern, die zur Feier ihre Arme heben.

Der Premierminister und Herrscher der Vereinigten Arabischen Emirate in Dubai, Scheich Mohammed bin Rashid Al-Maktoum, twitterte, dass es der Arbeit in Barakah "gelungen sei, Kernbrennstoffpakete zu laden, umfassende Tests durchzuführen und die Operation erfolgreich abzuschließen".

"Herzlichen Glückwunsch zur Realisierung dieser historischen Errungenschaft im Energiesektor und zur Markierung dieses Meilensteins in der Roadmap für eine nachhaltige Entwicklung", sagte Sheikh Mohammed.

Die VAE begannen im Februar mit dem Laden von Brennstäben in den Reaktor in Barakah, nachdem die Regulierungsbehörden grünes Licht für den ersten der vier Reaktoren der Anlage gegeben hatten, was den Weg für den kommerziellen Betrieb ebnete.

Das Werk an der Golfküste westlich von Abu Dhabi sollte Ende 2017 in Betrieb gehen, musste jedoch eine Reihe von Verzögerungen hinnehmen, die die Beamten den Sicherheits- und behördlichen Anforderungen zuschrieben.

Barakah wurde von einem von der Korea Electric Power Corporation geführten Konsortium zu einem Preis von rund 24,4 Milliarden US-Dollar gebaut.

Bei vollem Betrieb können die vier Reaktoren 5.600 Megawatt Strom erzeugen, was rund 25 Prozent des nationalen Bedarfs entspricht. Die restlichen drei Reaktoren sind fast betriebsbereit.

Das Werk in Barakah an der Küste gegenüber dem Iran über den Golf liegt nur 50 Kilometer von der saudischen Grenze entfernt und näher an Katars Hauptstadt Doha als an Abu Dhabi.

Die VAE haben betont, dass sie kein Urananreicherungsprogramm oder nukleare Wiederaufbereitungstechnologien entwickeln werden, und haben wiederholt erklärt, dass ihre nuklearen Ambitionen "friedlichen Zwecken" dienen.

Die Anlage ist eine regionale Premiere, stellte AFP fest . Saudi-Arabien, der weltweit größte Ölexporteur, hat angekündigt , bis zu 16 Kernreaktoren zu bauen, das Projekt ist jedoch noch nicht abgeschlossen.

Wie die Vereinigten Arabischen Emirate hat Saudi-Arabien versprochen, sein Atomprogramm zur Versorgung mit heimischem Strom zu verwenden, damit das Land mehr Öl exportieren kann . Der saudi-arabische Kronprinz Mohammed bin Salman hat jedoch gewarnt , dass "ohne Zweifel", wenn der Iran Atomwaffen entwickelt, "wir so bald wie möglich nachziehen werden".

Israel hat die Amerikaner gebeten, den gesamten aus Saudi-Arabien verwendeten Kernbrennstoff zu entfernen , damit er nicht wiederaufbereitet wird.

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle:


Sonntag, 02 August 2020

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 24% erhalten.

24%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal



  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 1+ 9=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!