Von Islamisten in Nigeria entführte Schüler wieder frei

Von Islamisten in Nigeria entführte Schüler wieder frei


Die mehr als 300 von der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram im Norden Nigerias entführten Schüler sind nach einem Bericht des Staatsfernsehens wieder frei.

Von Islamisten in Nigeria entführte Schüler wieder frei

344 Schüler befänden sich in der Obhut der Sicherheitsbehörden, habe der Gouverneur des Bundesstaats Katsina, Aminu Bello Masari, am Donnerstag mitgeteilt. Unklar sei allerdings, ob alle Schüler freigelassen worden seien oder sich ein Teil von ihnen noch in der Gewalt der Entführer befand.  Aus Sicherheitskreisen habe es geheißen, die exakte Zahl der freigelassenen Schüler könne erst genannt werden, wenn diese in der gleichnamigen Hauptstadt des Bundesstaats Katsina eingetroffen und durchgezählt worden seien. Auch die genaue Zahl der vergangenen Freitag aus der Oberschule in Kankara Verschleppten sei bislang unklar geblieben. Laut Behörden seien es 333, Einheimische hätten von mehr als 500 Verschleppten gesprochen. Die jetzt freigelassenen Schüler seien nach Verhandlungen zwischen den Entführern und der Regierung im Wald ausgesetzt worden.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Freitag, 18 Dezember 2020

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 32% erhalten.

32%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de