Al Jazeera: Fake-News über erfundenen Piloten, der nicht nach Tel Aviv fliegen will

Al Jazeera: Fake-News über erfundenen Piloten, der nicht nach Tel Aviv fliegen will


Der katarische Fernsehsender Al Jazeera publizierte eine Falschnachricht über einen Piloten der Fluglinie „Emirates“, der sich aus Protest gegen das Normalisierungsabkommen geweigert habe, nach Tel Aviv zu fliegen.

Al Jazeera: Fake-News über erfundenen Piloten, der nicht nach Tel Aviv fliegen will

Die englischsprachige Website von Al Jazeera hat am Mittwoch eine Geschichte über einen Piloten der Fluglinie Emirates zurückgezogen, der angeblich aus Protest gegen die Normalisierung zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Israel im Zuge des Abraham-Abkommens aus dem Dienst schied.

Auf Twitter meldete Ghanem Nuseibeh, Gründer von Cornerstone Global Associates und Vorsitzender der Organisation Muslims Against Antisemitism (MAAS), den Rückzieher des katarischen Senders und fügte hinzu, dass er selbst auch schon Opfer von Al Jazeeras Fehlinformationen und Fake News war. Er sagte, dass er es „beunruhigend findet, dass der Sender genau wie BDS weiterhin mit antisemitischen Geschichten hausieren geht“ und forderte Al Jazeera auf, sich zu entschuldigen.

Er fuhr fort und sagte, dass er zwar froh sei, dass die Fake News zurückgezogen worden seien, „der Schaden, der angerichtet wurde, ist jedoch, dass die antisemitische Geschichte in arabisch sprechenden Kreisen weiterverbreitet wird.“

Al Jazeera English publizierte auf seiner Website einen redaktionellen Hinweis zu dem Vorfall:

„Der Text auf dieser Seite zeigte ursprünglich eine Nachricht über einen angeblichen tunesischen Piloten, Monem al-Taba, der in einem Facebook-Post behauptet haben soll, er sei von der VAE-Fluggesellschaft Emirates suspendiert worden, weil er sich weigerte, nach Tel Aviv zu fliegen. Emirates hat sich inzwischen via Twitter dazu geäußert und erklärt, dass sie ‚niemals einen Piloten dieses Namens beschäftigt hat, und alle Berichte, die in den sozialen Medien darüber kursieren, falsch sind.‘ Wir haben daher die Geschichte bis zur weiteren Überprüfung zurückgezogen.“

(Aus dem Artikel Aljazeera removes an anti-Israel fake report, but damage already done“, der bei Jerusalem Post erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber von Mena-Watch.)


Autor: Mena-Watch
Bild Quelle: Von Wittylama - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=17419871


Freitag, 15 Januar 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 27% erhalten.

27%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de