WhatsApp verzögert die Durchsetzung neuer Richtlinien für den Datenaustausch bis Mai

WhatsApp verzögert die Durchsetzung neuer Richtlinien für den Datenaustausch bis Mai


Die neuen Richtlinen sorgten für Aufruhr, und viele Benutzer strömten zu Alternativen wie Telegramm oder Signal.

WhatsApp verzögert die Durchsetzung neuer Richtlinien für den Datenaustausch bis Mai

WhatsApp kündigte am Freitag an, dass die neue Richtlinie zum Datenaustausch erst am 15. Mai durchgesetzt werden soll, nachdem die neuen Bedingungen nicht eingehalten wurden .

„Wir verschieben jetzt das Datum, an dem die Leute aufgefordert werden, die Bedingungen zu überprüfen und zu akzeptieren. Niemand wird sein Konto am 8. Februar sperren oder löschen lassen. Wir werden auch noch viel mehr tun, um die Fehlinformationen darüber zu beseitigen, wie Datenschutz und Sicherheit auf WhatsApp funktionieren. Wir werden uns dann schrittweise an die Mitarbeiter wenden, um die Richtlinien in ihrem eigenen Tempo zu überprüfen, bevor am 15. Mai neue Geschäftsoptionen verfügbar sind “, sagte das Unternehmen laut TechCrunch in einem Blogbeitrag .

Die Messaging-App, die mehr als zwei Milliarden Benutzer bedient, hat die Durchsetzung der neuen Bestimmungen wegen der weltweit verursachten „Verwirrung“ verzögert.


„Wir haben von so vielen Leuten gehört, wie viel Verwirrung um unser aktuelles Update herrscht. Es gab viele Fehlinformationen, die Anlass zur Sorge gaben, und wir möchten allen helfen, unsere Prinzipien und Fakten zu verstehen “, sagte das Unternehmen.

Die Saga begann, als WhatsApp die Benutzer Anfang dieses Monats über eine In-App-Benachrichtigung aufforderte, neuen Bedingungen zuzustimmen, die der App die Zustimmung erteilen, einige personenbezogene Daten wie Telefonnummer und Standort an Facebook weiterzugeben. Die Benachrichtigung benachrichtigte Benutzer, dass sie diesen Bedingungen bis zum 8. Februar zustimmen müssen, wenn sie WhatsApp weiterhin verwenden möchten.

Die neuen Begriffe sorgten für Aufruhr, und viele Benutzer strömten zu Alternativen wie Telegramm oder Signal.

Am Dienstag gab Telegram bekannt, dass 500 Millionen aktive Benutzer überschritten wurden, darunter mehr als 25 Millionen neue Benutzer aus der ganzen Welt, die sich innerhalb von 24 Stunden der App angeschlossen haben.

WhatsApp hat am Freitag klargestellt, dass die persönliche Kommunikation der Benutzer durch die Änderung nicht beeinträchtigt wird.

„Mit diesen Updates ändert sich nichts daran. Stattdessen enthält das Update neue Optionen, mit denen Benutzer ein Unternehmen auf WhatsApp benachrichtigen müssen, und bietet weitere Transparenz darüber, wie wir Daten sammeln und verwenden. Obwohl heute nicht jeder mit einem Geschäft auf WhatsApp einkauft, glauben wir, dass sich in Zukunft mehr Menschen dafür entscheiden werden, und es ist wichtig, dass sich die Menschen dieser Dienste bewusst sind. Dieses Update erweitert nicht unsere Fähigkeit, Daten mit Facebook zu teilen “, erklärte das Unternehmen laut TechCrunch .


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Pixabay


Samstag, 16 Januar 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 27% erhalten.

27%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de