China verbietet Sender BBC World News

China verbietet Sender BBC World News


Der internationale Dienst der britischen BBC, der Sender BBC World News, ist wegen „gesetzeswidriger Inhalte“ in China verboten worden.

China verbietet Sender BBC World News

Der Sender habe gegen die Richtlinien für die Berichterstattung im Land verstoßen, habe die chinesische Rundfunkregulierungsbehörde am Donnerstag bekannt gegeben.

Die Behörde erlaube BBC World News nicht mehr, weiterhin auf dem chinesischen Festland zu senden „und akzeptiert den neuen jährlichen Antrag auf Ausstrahlung nicht“, hieß es. In einer Erklärung von Chinas Staatlicher Film-, TV- und Radioverwaltung sei erklärt worden, die Berichte von BBC World News über China würden „in ernster Weise“ gegen Übertragungsrichtlinien verstoßen. Unter anderem sei der Grundsatz verletzt worden, „dass Nachrichten wahrheitsgetreu und fair sein sollten“ - und dass sie den „nationalen Interessen“ Chinas nicht schaden dürften.

Die Regierung in Peking habe zuvor wiederholt mit Vergeltung für das Vorgehen gegen chinesische Medien im Ausland gedroht. Zuletzt war dem chinesischen Nachrichtensender CGTN die Sendeerlaubnis für das Vereinigte Königreich entzogen worden.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Freitag, 12 Februar 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 27% erhalten.

27%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de



  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 18+ 9=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!