Der Antisemitismus-Experte Dr. Manfred Gerstenfeld ist gestorben

Der Antisemitismus-Experte Dr. Manfred Gerstenfeld ist gestorben


Dr. Manfred Gerstenfeld, einer der führender Experte für Antisemitismus, verstirbt mit 84 Jahren.

Der Antisemitismus-Experte Dr. Manfred Gerstenfeld ist gestorben

Dr. Manfred Gerstenfeld ist im Alter von 84 Jahren verstorben, teilte seine Familie am Donnerstag mit. Die Beerdigung fand am Donnerstagnachmittag statt.

Er verfasste 27 Bücher und galt als eine der führenden Autoritäten für Antisemitismus seiner Generation.

Dt. Gerstenfeld war langjähriger Berater in Strategiefragen in den Vorständen mehrerer großer multinationaler Unternehmen in Europa und Nordamerika. Er war Vorstandsmitglied und ehemaliger Vorsitzender des Jerusalemer Zentrums für öffentliche Angelegenheiten und erhielt den Lifetime Achievement Award (2012) des Journal for the Study of Antisemitism.

Der Haaretz- Journalist Anshel Pfeffer erklärte 2013, Dr. Gerstenfeld sei "ohne Zweifel die größte Autorität im Bereich Antisemitismus heute". 2015 schrieb Isi Leibler für die Jerusalem Post: "Gerstenfeld würde heute ... als der qualifizierteste Analytiker des zeitgenössischen Antisemitismus mit Schwerpunkt auf Antiisraelismus gelten."

Dr. Gerstenfeld war ein heftiger Kritiker des europäischen Antisemitismus sowie des als Antizionismus getarnten Antisemitismus.

Dr. Gerstenfeld wurde 1937 in Wien geboren und wuchs in Amsterdam auf, wo er einen Master in organischer Chemie an der Universität Amsterdam erhielt. 1964 zog er nach Paris, wo er Europas erster Finanzanalyst wurde, der sich auf die Pharmaindustrie spezialisierte. 1968 wanderte er nach Israel aus und wurde Geschäftsführer einer Wirtschaftsberatungsfirma, die teilweise der damals größten Bank Israels, der Bank Leumi, gehörte. Er war auch Vorstandsmitglied der Israel Corporation und mehrerer anderer israelischer Unternehmen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot Youtube


Donnerstag, 25 Februar 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 32% erhalten.

32%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de