"Zahlreiche" antisemitische Plakate und Abziehbilder in kanadischer Stadt

"Zahlreiche" antisemitische Plakate und Abziehbilder in kanadischer Stadt


Die Untersuchung wurde von der Polizei eingeleitet, nachdem antisemitische Abziehbilder und Poster entlang der Abbott Street und im Kelowna General Hospital entdeckt worden waren.

"Zahlreiche" antisemitische Plakate und Abziehbilder in kanadischer Stadt

Die Polizei in Kelowna, Kanada, leitet eine Untersuchung ein, nachdem „zahlreiche“ antisemitische Abziehbilder und Poster entlang der Abbott Street und im Kelowna General Hospital entdeckt wurden.

Am 19. März wurde die Royal Canadian Mounted Police (RCMP) von der Regierung von Kelowna über die offensiven Abziehbilder und Plakate informiert, von denen viele antisemitischer Natur waren.

Laut einer Erklärung des RCMP teilte die Person, die das Problem zuerst zur Kenntnis gebracht hatte, ihnen mit, dass sie bereits viele der Plakate entfernt habe. Die Stadt Kelowna entfernt weiterhin die anderen Plakate und Abziehbilder.


Eine weitere Gruppe von Postern und Abziehbildern, die mit der ersten Gruppe verknüpft waren, wurde später in der Abbot Street gefunden.

Der RCMP entdeckte auch weitere Abziehbilder an einer Bushaltestelle vor dem Krankenhaus. Sie überprüfen das Video, um festzustellen, ob sie weitere Informationen erhalten können.

„Die Plakate wurden entfernt und die Untersuchung befindet sich in einem frühen Stadium. Die Forensic Identification Unit des RCMP ist engagiert “, sagte Sergeant Kevin Duggan vom RCMP in Kelowna. "Der RCMP arbeitet eng mit der Stadt Kelowna zusammen, um Videos zu überprüfen, mit deren Hilfe die Beteiligten identifiziert werden können."

Der Bürgermeister von Kelowna, Colin Basran, gab eine Erklärung als Reaktion auf die Entdeckung der Plakate und Abziehbilder ab.

"Ich bin traurig und beunruhigt darüber, dass es solche Ansichten hier und anderswo gibt", schrieb er. „Aber als Rat hoffen wir, dass unsere jüdischen Freunde zusammen mit Menschen aller Glaubensrichtungen und Ethnien etwas Trost finden, wenn sie wissen, dass diese Ereignisse selten sind und dass diese unwissenden Stimmen im Gegensatz zu den vielen Tausenden in Kelowna, an die sie glauben, einen kleinen Rand darstellen Inklusion, Vielfalt und Höflichkeit. “


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Montag, 22 März 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 32% erhalten.

32%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de