Türkische Lira stürzt ab

Türkische Lira stürzt ab


Die türkische Lira ist nach der Entlassung des Notenbankchefs des Landes auf Talfahrt gegangen.

Türkische Lira stürzt ab

Am Montag sei ein US-Dollar für 7,78 Lira gehandelt worden. Damit war der Kurs im Vergleich zum Freitag um knapp acht Prozent abgerutscht.

In der vergangenen Nacht sei der Kurseinbruch zeitweise noch heftiger ausgefallen: bis zu 8,47 Lira mussten für einen Dollar gezahlt werden. Die Tendenz zeige sich auch im Handel mit dem Euro.

Auslöser für die rasante Talfahrt sei die Entlassung des Zentralbankchefs Naci Agbal durch Präsident Erdogan am Samstag. Die Entscheidung sei nur wenige Tage nachdem die türkische Notenbank den Leitzins überraschend deutlich um 2,0 Prozentpunkte auf 19,0 Prozent angehoben hatte erfolgt. Neuer Notenbankchef werde Sahap Kavcioglu, ehemaliger Abgeordneter von Erdogans Regierungspartei AKP.

Agbal habe in seiner kurzen Amtszeit versucht, mit den Zinserhöhungen die drastische Inflation in der Türkei unter Kontrolle zu bekommen. Erdogan hätte sich hingegen immer wieder für niedrige Zinsen ausgesprochen.  


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Dienstag, 23 März 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 32% erhalten.

32%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de