weitere Artikel

Türkisches Gericht ordnet Haftentlassung von Journalisten an

Türkisches Gericht ordnet Haftentlassung von Journalisten an


Nach jahrelanger Haft hat ein türkisches Berufungsgericht die Freilassung des Journalisten Ahmet Altan angeordnet.

Türkisches Gericht ordnet Haftentlassung von Journalisten an

Das Gericht habe laut der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu ein wegen Terrorunterstützung gefälltes Urteil gegen Altan und die Journalistin Nazli Ilicak am Mittwoch aufgehoben. Die Aufhebung der Haft sei unter anderem mit Verweis auf die bereits abgesessene Haftzeit begründet worden. Altan sei noch am Abend freigelassen worden. Ilicak war bereits 2019 freigekommen.

Atans Anwältin Figen Albuga Calikusu habe der Deutschen Presse-Agentur bestätigt, dass ihr Mandant frei sei. Erst am Dienstag hätte der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) die Türkei wegen der Inhaftierung Altans im Zuge des Putschversuchs im Juli 2016 verurteilt. Die Inhaftierung hätte unter anderem einen Verstoß gegen das Recht auf freie Meinungsäußerung und Freiheit und Sicherheit dargestellt, habe das Gericht mit Sitz in Straßburg geurteilt und argumentiert, dass es keine konkreten Beweise für die zur Last gelegten Straftaten gegeben habe. Die Türkei müsse eine Entschädigung zahlen. Altan, der als Kritiker von Präsident Recep Tayyip Erdogan gilt, sei kurz nach dem Putschversuch verhaftet und 2018 wegen angeblicher Verbindungen zur Gülen-Bewegung zunächst zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Später habe ein Gericht die Strafe reduziert.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Saturday, 17 April 2021

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de