weitere Artikel

Mindestens 15 Tote durch Taliban-Angriffe in Afghanistan

Mindestens 15 Tote durch Taliban-Angriffe in Afghanistan


Bei mehreren Angriffen islamistischer Taliban-Kämpfer im Westen Afghanistans sind mindestens 15 Sicherheitskräfte getötet worden.

Mindestens 15 Tote durch Taliban-Angriffe in Afghanistan

Mindestens sieben Soldaten seien bei einem Anschlag auf einen Außenposten der Armee im Dorf Schiwan im Distrikt Balak Buluk getötet worden, wie der Gouverneur der Provinz Farah, Tadsch Mohammad Dschahid, am Montag der Deutschen Presse-Agentur mitgeteilt habe.

Die Extremisten hätten demnach einen Tunnel zu dem Posten gegraben und darunter Sprengstoff gelegt. Ein Soldat sei bei dem Angriff gefangen genommen worden, mehrere weitere hätten zum nächstgelegenen Armeestützpunkt fliehen können. Die Taliban hätten sich zu dem Anschlag bekannt und angegeben, am Checkpoint Waffen an sich genommen zu haben.

Unterdessen sollen mehr als 100 Taliban-Kämpfer in der Nacht zu Montag den Bezirk Farsi in der Provinz Herat angegriffen und zwei Autobomben gezündet haben. Bei den Zusammenstößen seien mindestens acht Sicherheitskräfte der Regierung getötet und mindestens vier weitere verletzt worden, habe ein örtlicher Sicherheitsbeamter, der anonym bleiben wolle, der dpa gesagt.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Dienstag, 04 Mai 2021

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden via Bitcoin

Wallet:bc1qe4kn348vfhrxdgvlfchgprtdd8h3vg60uhhdct



Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

Vorfall Melden
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub