Kanadische Uni-Studenten veröffentlichen TikTok-Videos, in denen sie zum erstechen von Israelis ermutigen

Kanadische Uni-Studenten veröffentlichen TikTok-Videos, in denen sie zum erstechen von Israelis ermutigen


Das Video von zwei Wilfred Laurier-Studenten mit mehr als 4.000 Ansichten brennt auch die israelische Flagge und vergleicht Israel mit Toilettenpapier und Erbrochenem.

Kanadische Uni-Studenten veröffentlichen TikTok-Videos, in denen sie zum erstechen von Israelis ermutigen

Zwei Studentinnen der Wilfred Laurier University in Waterloo, Ontario, haben ein „schreckliches“ TikTok-Video gepostet, das das Stechen von Israelis fördert.

Das Video der Studenten der kanadischen Universität, in dem sie auch die israelische Flagge verbrennen und Israel mit Toilettenpapier und Erbrochenem vergleichen, wurde über 4.000 Mal angesehen.

"Studenten der Wilfrid Laurier University veröffentlichen ein schreckliches TikTok-Video, in dem sie stechende Menschen in Israel verherrlichen und mit Toilettenpapier und Müll vergleichen", twitterte die Organisation StopAntisemitism.org sich in deiner Schule sicher zu fühlen. “


Das Video zeigt zwei Studentinnen, die zu Popmusik tanzen. Einer von ihnen schwenkt ein großes Messer und sticht jemanden damit.

Der andere Schüler hält eine Rolle Toilettenpapier hoch, auf die ein Davidstern gezeichnet ist.

Beide Schüler halten als nächstes eine grob gezeichnete israelische Flagge auf einem Stück Papier, das sie in Brand setzen.

Oben ist eine Grafik der israelischen Flagge neben der Grafik einer Bombe.

In der nächsten Szene gibt einer der Schüler vor, sich in einem Müllsack zu übergeben.

„Laurier. Sie sollten öffentlich darauf antworten. Vielleicht muss der Premierminister von Ontario wissen, was die Regierung subventioniert. @fordnation “, twitterte Yehuda Amzallagh in einer Antwort.

Das ist Antisemitismus und rassistisch. Mal sehen, wie die Beamten reagieren “, kommentierte Jim Ferriter, der seinen Tweet auch an den Präsidenten der Universität, @LaurierPres, richtete.

Nachdem das Video auf Twitter veröffentlicht wurde, antwortete die Wilfred Laurier University mit einer Erklärung. "Die Wilfrid Laurier University duldet keine Verhaltensweisen, die Hass fördern, Angst auslösen oder die Sicherheit der Menschen gefährden. Uns sind die Berichte eines Videos bekannt, das von einem Studenten in den sozialen Medien veröffentlicht wurde, und wir ergreifen geeignete Maßnahmen."


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Samstag, 15 Mai 2021

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage