weitere Artikel

Hamas-Unterstützer greifen zunehmend auf Kryptowährungen zurück, um Terrorismussanktionen zu umgehen

Hamas-Unterstützer greifen zunehmend auf Kryptowährungen zurück, um Terrorismussanktionen zu umgehen


US-Behörden sagen, die Terrorgruppe erhält Hunderte Millionen in Kryptowährung

Hamas-Unterstützer greifen zunehmend auf Kryptowährungen zurück, um Terrorismussanktionen zu umgehen

Al-Qassam-Brigaden, der bewaffnete Flügel der islamistischen Gruppe, die von den Vereinigten Staaten, der Europäischen Union und anderen als terroristische Einheit auf die schwarze Liste gesetzt wurden, starteten mehrere Plattformen, die Bitcoins und andere Kryptowährungen akzeptieren, und ermöglichten ihren Unterstützern, internationale Sanktionen zu umgehen.  

„Unsere Fundraising-Strategien entwickeln sich weiter, da uns immer mehr Beschränkungen auferlegt werden“, sagte ein Hamas-Beamter unter der Bedingung der Anonymität gegenüber WSJ .

Die US-Behörden beschlagnahmten im Jahr 2020 Kryptowährungen in Höhe von über 1 Million US-Dollar, die mit den al-Qassam-Brigaden in Verbindung stehen, während das US-Finanzministerium 2019 sagte, dass die al-Qassam-Brigaden seit 2015 mehr als 200 Millionen US-Dollar vom iranischen Korps der Islamischen Revolutionsgarden erhalten hätten.

Während einige das transformative und demokratisierende Potenzial der Kryptowährung schätzen , haben ihre Undurchsichtigkeit und ihr Mangel an zentralisierter Kontrolle dazu geführt, dass sie von Kriminellen, Drogenhändlern, Terroristen und Kinderpornographen übernommen wurde. 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Donnerstag, 03 Juni 2021

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal



Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast: