Irakischer IS-Anführer zum Tode verurteilt

Irakischer IS-Anführer zum Tode verurteilt


Die irakische Justiz verhängt vier Todesurteile gegen den lokalen ISIS-Führer wegen Beteiligung an verschiedenen terroristischen Verbrechen.

Irakischer IS-Anführer zum Tode verurteilt

Die irakische Justiz verhängte am Montag vier Todesurteile und eine lebenslange Haftstrafe gegen einen lokalen Führer des Islamischen Staates (IS) wegen Beteiligung an verschiedenen terroristischen Verbrechen in der Provinz Salahudin nördlich der Hauptstadt Bagdad, berichtet Xinhua .

In einer Erklärung des Obersten Justizrats des Irak heißt es, der verurteilte Terrorist sei als Richter im islamischen Recht für die Extremistengruppe in Salahudin bekannt.

Der Terrorist, dessen Name nicht bekannt gegeben wurde, wurde in mehreren Fällen für schuldig befunden, darunter die Tötung von fünf irakischen Soldaten durch einen Bombenanschlag am Straßenrand, die Mittäterschaft mit anderen Häftlingen bei der Entführung eines Zivilisten und die Durchführung von Angriffen mit anderen IS-Dschihadisten auf die Stadt Amerly, etwa 150 km nördlich von Bagdad, heißt es in der Mitteilung.


Der IS überrannte 2014 weite Teile Syriens und des Irak und rief ein "Kalifat" auf dem von ihm kontrollierten Land aus.

Seitdem haben mehrere Militäroffensiven, einschließlich der von der US-geführten Koalition unterstützten, dazu geführt, dass der IS die meisten einst von ihm kontrollierten Gebiete verloren hat, einschließlich des Verlustes seiner De-facto-Hauptstadt Raqqa in Syrien.

Der Anführer der Gruppe, Abu Bakr al-Baghdadi, war Ende Oktober 2019 bei einer US-Operation in Syrien nach Jahren widersprüchlicher Berichte über sein Schicksal eliminiert worden .

Der IS ernannte daraufhin Abu Ibrahim al-Hashimi al-Qurashi zum neuen Anführer der Dschihadistengruppe.

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Dienstag, 22 Juni 2021

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2022 fallen kosten von 10.900€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 26% erhalten.

26%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage