weitere Artikel

China verstärkt sein Engagement im Konflikt zwischen Israel und der PA

China verstärkt sein Engagement im Konflikt zwischen Israel und der PA


Chinesischer Außenminister: Die Zweistaatenlösung ist der einzig gangbare Weg zur Lösung der Palästinenserfrage.

China verstärkt sein Engagement im Konflikt zwischen Israel und der PA

China plant, seine Beteiligung an Vermittlungsbemühungen zur Beilegung des israelisch-palästinensischen arabischen Konflikts zu verstärken, sagte Außenminister Wang Yi laut i24NEWS am Donnerstag .

„Die Vergangenheit und die Gegenwart haben immer wieder bewiesen, dass die Zwei-Staaten-Lösung der einzig gangbare Weg ist, um die palästinensische Frage zu lösen, da sie internationalen Konsens, Fairness und Gerechtigkeit repräsentiert“, wurde Wang während eines virtuellen Palästinensers auf Zoom zitiert -Israelisches Friedenssymposium, einberufen vom chinesischen Außenministerium.

Auf derselben Konferenz sagte der „Sozialminister“ der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA), Ahmed Majdalani, dass die Palästinensische Autonomiebehörde darauf abziele, „eine Reihe von Maßnahmen umzusetzen, um Vertrauen zwischen den Völkern aufzubauen, die humanitäre Lage zu verbessern und ein echtes Fenster für Verhandlungen zur Beendigung des Konflikts zu öffnen“. .“


China hat in den letzten Jahren versucht, im Nahen Osten im Allgemeinen und im Friedensprozess der Palästinensischen Autonomiebehörde im Besonderen eine größere Rolle zu spielen.

2013 legte der chinesische Präsident Xi Jinping einen Vier-Punkte-Vorschlag vor , um den Konflikt zwischen Israel und der PA zu beenden und einen unabhängigen palästinensischen Staat zu gründen.

Die vier Punkte sind: Förderung einer Zwei-Staaten-Lösung auf der Grundlage der Grenzen von vor 1967 mit Ost-Jerusalem als Hauptstadt eines neuen palästinensischen Staates; „das Konzept einer gemeinsamen, umfassenden, kooperativen und nachhaltigen Sicherheit aufrechterhalten“, den israelischen Siedlungsbau unverzüglich beenden, sofortige Maßnahmen ergreifen, um Gewalt gegen Zivilisten zu verhindern, und eine baldige Wiederaufnahme der Friedensgespräche fordern; Koordinierung der internationalen Bemühungen, „friedensfördernde Maßnahmen mit frühzeitiger gemeinsamer Beteiligung“ vorzuschlagen; und Förderung des Friedens durch Entwicklung und Zusammenarbeit zwischen der PA und Israel.

Xi bekräftigte später Chinas Unterstützung einer Zwei-Staaten-Lösung mit einem unabhängigen, vollständig souveränen palästinensischen Staat, der durch die Grenzen vor 1967 begrenzt ist und Ost-Jerusalem als Hauptstadt hat.

Im März wies Wang darauf hin, dass die chinesische Regierung plant, Israelis und palästinensische Araber zu Gesprächen in China einzuladen, ohne jedoch näher darauf einzugehen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Samstag, 17 Juli 2021

Umfrage

Würden Sie 10€ mtl. zahlen um haOlam.de WERBERFREI zu lesen?




Vielen Dank für die Teilnahme

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden via Bitcoin

Wallet:bc1qe4kn348vfhrxdgvlfchgprtdd8h3vg60uhhdct



Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

Vorfall Melden
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub