China stützt Taliban-Herrschaft, Tote am Kabuler Flughafen

China stützt Taliban-Herrschaft, Tote am Kabuler Flughafen


China erkennt die Machtübernahme der Taliban in Afghanistan an.

China stützt Taliban-Herrschaft, Tote am Kabuler Flughafen

Peking „respektiert die Entscheidung der Menschen in Afghanistan, und hoffe auf einen ruhigen Übergang“, habe das chinesische Außenministerium am Montag mitgeteilt. Die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua habe dazu Bilder aus Kabul verbreitet, die ruhige Straßenszenen, aber auch geschlossene Läden zeigen.

Derweil sollen am Kabuler Flughafen nach Augenzeugenberichten mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen sein, meldet deutschlandfunk.de. Dort sollen hunderte Menschen warten, die das Land nach der Machtübernahme der Taliban verlassen wollen. Eine Bestätigung für die Augenzeugenberichte gebe es nicht. Auch sei unklar, ob sie in einer Massenpanik gestorben seien oder durch Schussverletzungen. Medienberichten zufolge hätten US-Soldaten Schüsse in die Luft gefeuert, um die Menge davon abzuhalten, Passagiermaschinen zu stürmen. Das US-Militär hält das Gelände nach eigenen Angaben unter Kontrolle, um Evakuierungsmaßnahmen zu ermöglichen.

Die afghanische Flugverkehrs-Aufsicht habe unterdessen vor dem Überfliegen des Landes gerade. Der Luftraum sei momentan lediglich für das Militär freigegeben, hätte ein Sprecher der Behörde mitgeteilt. Passagiermaschinen seien angehalten, auf andere Routen auszuweichen. Die Lufthansa habe angegeben, den afghanischen Luftraum zu meiden. Am Nachmittag trete der UNO-Sicherheitsrat zusammen, um über die Lage zu beraten.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von Palácio do Planalto - Flickr, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=79804675


Montag, 16 August 2021

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage