Erdbeben der Stärke 6,0 erschüttert Australien

Erdbeben der Stärke 6,0 erschüttert Australien


Das Beben ist eines der größten in Australien seit Beginn der Aufzeichnungen

Erdbeben der Stärke 6,0 erschüttert Australien

Australien hat sich am Mittwoch bei einem Erdbeben der Stärke 5,9 in der Nähe der Stadt Mansfield in der Nähe von Melbourne ereignet.

Der Bericht registriert die Naturkatastrophe als eines der größten aufgezeichneten Erdbeben Australiens.

Während in den ersten Berichten eine Punktzahl von 6,0 angegeben war, wurde dies inzwischen von Geoscience Australia angepasst .


Einige Einwohner der Stadt berichteten von Evakuierungen und Stromausfällen während der Naturkatastrophe. Das Beben beschädigte viele Gebäude in der Gegend und war bis Sydney und Adelaide zu spüren, obwohl es keine Berichte über zerstörte Gebäude außerhalb von Melbourne gab.

„Es kann ein sehr beunruhigendes Ereignis sein, ein Erdbeben dieser Art. Es sind sehr seltene Ereignisse in Australien, und daher bin ich sicher, dass die Menschen ziemlich beunruhigt und verstört gewesen wären“, wandte sich Australiens Premierminister Scott Morrison an die Medien.

Morrison erwähnte auch, dass derzeit keine Opfer gemeldet wurden, und hofft, "dass die guten Nachrichten fortgesetzt werden".

Das schwerste Erdbeben in Australien im Jahr 1989 registrierte eine Stärke von 5,6 und forderte den Tod von 13 Menschen.

Das starke Mansfield-Beben war laut Geoscience Australia ein ungewöhnlich seltenes Ereignis, da die Stadt in der Mitte der Indo-Australischen Tektonischen Platte liegt und nicht entlang einer Verwerfungslinie.

Laut australischem Bureau of Meteorology wurde nach dem Vorfall keine Tsunami-Warnung ausgegeben.

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Pixabay


Mittwoch, 22 September 2021

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage