Erneut Anschlag auf Taliban in Afghanistan

Erneut Anschlag auf Taliban in Afghanistan


Im Osten Afghanistans hat es erneut einen Anschlag auf die Taliban gegeben.

Erneut Anschlag auf Taliban in Afghanistan

Dabei sei ein Fahrzeug der Islamisten zerstört worden. Ein Insasse sei tot, sieben weitere hätten Verletzungen erlitten, habe ein Krankenhausmitarbeiter in der Provinz Nangarhar gesagt. Vier der Verletzen seien Zivilisten. Zu dem Anschlag habe sich zunächst niemand bekannt. Im Osten Afghanistans sei die Terrororganisation Islamischer Staat aktiv. Sie habe sich zu ähnlichen Anschlägen vergangene Woche in der Provinzhauptstadt Dschalalabad bekannt, bei denen zwölf Menschen getötet worden seien.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von isafmedia - originally posted to Flickr as DSC_6183_smallUploaded using F2ComButton, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10786901


Sonntag, 26 September 2021

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage