Kanada plant Haftstrafen für Proteste von Impfkritikern vor Kliniken

Kanada plant Haftstrafen für Proteste von Impfkritikern vor Kliniken


Kanada plant ein Gesetz, um Proteste gegen Impfungen in Krankenhäusern unter Strafe zu stellen.

Kanada plant Haftstrafen für Proteste von Impfkritikern vor Kliniken

Generalstaatsanwalt David Lametti habe gestern Pläne zu Änderungen des Strafgesetzbuchs vorgestellt, die bis zu zehnjährige Haftstrafen vorsähen, wenn Mitarbeiter des Gesundheitswesens eingeschüchtert oder an der Ausübung ihrer Tätigkeit gehindert würden.

„Wir haben alle die Proteste während der Pandemie gesehen, auch in dieser Woche“, habe Lametti vor Journalisten erklärt. und auf Versuche verwiesen, Kinder von der Impfung abzuhalten. Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren können seit Mittwoch in Kanada geimpft werden, nachdem Ottawa den Pfizer/Biontech-Impfstoff für diese Altersgruppe zugelassen habe.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Samstag, 27 November 2021

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage