Indien: Mindestens 14 Zivilisten irrtümlich von Sicherheitskräften getötet

Indien: Mindestens 14 Zivilisten irrtümlich von Sicherheitskräften getötet


Mindestens 14 Zivilisten und ein Sicherheitspersonal wurden fälschlicherweise getötet, als indische Streitkräfte im abgelegenen nordöstlichen Bundesstaat Nagaland wahllos das Feuer eröffneten, teilten Regierungs- und Militärvertreter am Sonntag mit.

Indien: Mindestens 14 Zivilisten irrtümlich von Sicherheitskräften getötet

Der indische Innenminister Amit Shah sagte, er sei „bestürzt“ über die Nachricht, dass bei dem Vorfall am späten Samstagabend Zivilisten getötet worden seien.


Nagalands Ministerpräsident Neiphiu Rio sagte gegenüber Reuters , es werde eine Untersuchung durchgeführt und die Schuldigen bestraft, die er auf ein Versagen der Geheimdienste zurückführte.

Mindestens ein Dutzend Zivilisten und einige Angehörige der Sicherheitskräfte seien bei dem Angriff verletzt worden, sagte ein Beamter des Bundesverteidigungsministeriums in Neu-Delhi.

Einheimische in Nagaland werfen den Streitkräften häufig vor, bei ihren Operationen zur Aufstandsbekämpfung gegen Rebellengruppen fälschlicherweise unschuldige Einheimische ins Visier genommen zu haben.

Der Vorfall ereignete sich im und um das Dorf Oting im Distrikt Mon an der Grenze zu Myanmar während einer Operation zur Aufstandsbekämpfung, die von Mitgliedern der Assam Rifles, einem Teil der indischen Sicherheitskräfte im Bundesstaat, durchgeführt wurde, sagte ein hochrangiger Polizeibeamter aus Nagaland.

Das Feuern begann, als ein Lastwagen mit 30 oder mehr Kohlebergwerksarbeitern das Gebiet des Lagers Assam Rifles passierte.

"Die Soldaten hatten Geheimdienstinformationen über eine militante Bewegung in der Gegend, und als sie den Lastwagen sahen, hielten sie die Bergleute fälschlicherweise für Rebellen und eröffneten das Feuer, und töteten sechs Arbeiter", sagte der hochrangige Polizeibeamte gegenüber Reuters und bat um Anonymität, da er nicht berechtigt ist, mit ihm zu sprechen Journalisten.

"Nachdem sich die Nachricht von den Schüssen im Dorf verbreitet hatte, umzingelten Hunderte von Stammesangehörigen das Lager. Sie brannten Fahrzeuge von Assam Rifles nieder und stießen mit groben Waffen mit den Soldaten zusammen", sagte er.

Mitglieder der Assam Rifles schlugen zurück, und bei dem zweiten Angriff seien acht weitere Zivilisten und ein Sicherheitsmitglied getötet worden, sagte der Beamte.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von Captgs - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=47584991


Sonntag, 05 Dezember 2021

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage