Australische Regierung annulliert Djokovics Visum erneut

Australische Regierung annulliert Djokovics Visum erneut


Die australische Regierung hat am Freitag das Visum von Tennisstar Novak Djokovic zum zweiten Mal storniert , was dem Impfstoffskeptiker ein wahrscheinlich dreijähriges Einreiseverbot droht.

Australische Regierung annulliert Djokovics Visum erneut

Einwanderungsminister Alex Hawke sagte am Freitag, er habe seinen ministeriellen Ermessensspielraum genutzt, um das Visum des 34-jährigen Serben drei Tage vor Beginn der Australian Open aus Gründen des öffentlichen Interesses zu widerrufen.

Der ungeimpfte Star flog letzte Woche nach Melbourne und beantragte eine Ausnahme wegen eines positiven PCR-Testergebnisses im Dezember; dennoch lehnte die Grenzkontrolle seine Befreiung ab und brachte ihn in ein Internierungslager, wo er vier Nächte verbrachte.

Djokovics Anwälte werden gegen die Absage Berufung beim Bundes- und Familiengericht einlegen, wie sie es nach der ersten Absage erfolgreich getan haben .

Der australische Premierminister Scott Morrison sagte, Hawke habe „die Opfer geschützt“, die die Australier während der Pandemie gebracht haben.

Der Rechtsstreit wurde in Australien zu einem heißen Thema, dessen Regierung einige der strengsten Coronavirus-Beschränkungen der Welt verhängte.

Der Fall Novak Djokovic geht in die nächste Runde: Der Tennisspieler wird ab Samstag wieder in Australien festgesetzt. Ein Gericht urteilte, er dürfe das Hotel, in dem er untergebracht werde, nur zu Gesprächen mit seinen Anwälten und zu einer möglichen Gerichtsanhörung verlassen. Djokovic dürfe aber zunächst nicht abgeschoben werden, entschied der zuständige Richter.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: By Carine06 from UK - Novak Djokovic, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=73728583


Samstag, 15 Januar 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2022 fallen kosten von 10.900€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 26% erhalten.

26%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage