Die USA und Israel führen strategische Gespräche über den Iran

Die USA und Israel führen strategische Gespräche über den Iran


Der Nationale Sicherheitsberater der USA teilt den Israelis mit, dass die USA sich der Diplomatie gegenüber dem Iran verschrieben haben, aber andere Optionen vorbereiten.

Die USA und Israel führen strategische Gespräche über den Iran

Während die Nuklearverhandlungen in Wien einem Entscheidungspunkt näher kommen, haben die USA und Israel am Mittwoch strategische Gespräche über den Iran geführt, die von ihren jeweiligen nationalen Sicherheitsberatern geleitet wurden, sagten israelische und US-Beamte Barak Ravid von Axios .

Die Beamten sagten, die sichere Videokonferenz beinhaltete Diskussionen über den Stand der Dinge in Wien und die weitere Strategie.

Während der Gespräche betonte der Nationale Sicherheitsberater Jake Sullivan, dass die USA zwar der Diplomatie verpflichtet seien, aber andere Optionen bereiten, um den Iran daran zu hindern, eine Atomwaffe zu erhalten, falls die Verhandlungen scheitern, sagte das Weiße Haus in einer Erklärung.

Das Büro des Premierministers lehnte es ab, sich zu dieser Geschichte zu äußern.

Beamte der Biden-Regierung haben Ende Januar oder Anfang Februar als inoffiziellen Termin für die Gespräche festgelegt, zum großen Teil, weil sie glauben, dass die nuklearen Fortschritte des Iran das Abkommen von 2015 bald unwirksam machen werden, bemerkte Ravid.

Hochrangige israelische Beamte sagten Ravid, dass sie auch nach den Gesprächen am Mittwoch weiterhin besorgt seien, dass die Ukraine-Krise die internationale Aufmerksamkeit von der Atomkrise im Iran ablenken und es den USA und Russland erschweren werde, in dieser Frage zusammenzuarbeiten.

Der Iran hat seine Einhaltung des Atomabkommens von 2015, das es mit den Weltmächten als Reaktion auf den Rückzug des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump aus dem Abkommen im Mai 2018 unterzeichnet hatte, schrittweise zurückgefahren .

Es hat jedoch mehrere Runden indirekter Gespräche mit den USA über die Wiederbelebung des Abkommens geführt. Die Gespräche werden von den verbleibenden fünf Ländern, die an dem Abkommen beteiligt sind, vermittelt.

Der iranische Außenminister Hossein Amirabdollahian hat diese Woche die Bereitschaft des Iran signalisiert, bei Bedarf direkt mit den USA über das Abkommen zu diskutieren, um eine zufriedenstellende Einigung zu erzielen.

Ein Sprecher des Außenministeriums sagte später, die USA seien bereit, direkte Gespräche mit dem Iran über sein Nuklearprogramm zu führen.

„Wir sind bereit, uns direkt zu treffen“, sagte der Sprecher und fügte hinzu: „Wir vertreten seit langem die Position, dass es produktiver wäre, direkt mit dem Iran in Kontakt zu treten, sowohl bei den JCPOA-Verhandlungen als auch bei anderen Themen.“

Die Islamische Republik hat wiederholt gefordert, dass die USA die gegen den Iran verhängten Sanktionen aufheben und dem Iran versichern, dass er das Abkommen nicht wieder aufgeben wird, als Voraussetzung für die Rückkehr zur Einhaltung des Abkommens.

Der iranische Präsident Ebrahim Raisi hat am Dienstag erneut betont , dass eine Einigung mit den USA über das Atomabkommen von 2015 mit den Weltmächten möglich ist, wenn die Sanktionen gegen den Iran aufgehoben werden.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von WEBMASTER, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=15172304


Samstag, 29 Januar 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage