Vitamine unwirksam bei der Reduzierung der COVID-19-Sterblichkeit

Vitamine unwirksam bei der Reduzierung der COVID-19-Sterblichkeit


„Viele Menschen haben das Missverständnis, dass eine Zufuhr von Zink, Vitamin D oder Vitamin C das klinische Ergebnis von COVID-19 verbessern kann. Das hat sich nicht als wahr erwiesen.“

Vitamine unwirksam bei der Reduzierung der COVID-19-Sterblichkeit

Eine Studie der Universität von Toledo ergab , dass die Einnahme von Vitaminen wie Zink, Vitamin C und Vitamin D die Wahrscheinlichkeit, an COVID-19 zu sterben, nicht verringert .

Die Studie wurde letzten Monat in der Zeitschrift Clinical Nutrition ESPEN von Dr. Azizullah Beran von der Abteilung für Innere Medizin und Dr. Ragheb Assaly von der Abteilung für Lungen- und Intensivmedizin an der Universität von Toledo sowie mehreren anderen Forschern veröffentlicht.

Die Forscher stellten fest, dass, obwohl Nahrungsergänzungsmittel zur Behandlung von Viruserkrankungen eingesetzt wurden, ihre Wirksamkeit bei der Behandlung von COVID-19 noch nicht bewiesen war, und durchsuchten bis zum 5. Dezember 2021 mehrere medizinische Datenbanken und analysierten Sterblichkeit, Intubationsrate und Dauer des Krankenhausaufenthalts.

Darüber hinaus analysierten die Forscher 26 Studien mit 5633 COVID-19-Patienten und verglichen die Verwendung von Zink, Vitamin C und Vitamin D mit dem allgemeinen Behandlungsstandard, den die Patienten erhielten, und stellten fest, dass, obwohl keines der Vitamine einen signifikanten Einfluss auf die Sterblichkeit hatte Vitamin D reduzierte jedoch die Intubationsrate oder die Anzahl der Patienten, die beatmet werden mussten, sowie die Dauer des Krankenhausaufenthalts der Patienten.

Beran, Internist an der Universität und Hauptautor der Studie, kommentierte den weit verbreiteten Irrglauben, dass die Einnahme von Vitaminen den Zustand von COVID-19-Patienten verbessert:

„Viele Menschen haben das Missverständnis, dass eine Zufuhr von Zink, Vitamin D oder Vitamin C das klinische Ergebnis von COVID-19 verbessern kann. Das hat sich nicht als wahr erwiesen.“

Die Forscher stellten fest, dass dies nicht bedeutet, dass Vitamine und Mineralstoffe schädlich sind, aber dass sie Todesfälle durch COVID-19 nicht verhindern.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Samstag, 19 Februar 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage