Israelische Forscher preisen „gesunde Waffe“ gegen COVID

Israelische Forscher preisen „gesunde Waffe“ gegen COVID


Erbsen und Kürbisse gegen das Coronavirus? Das Team der Universität Tel Aviv sagt, dass Nahrungsergänzungsmittel auf der Basis von Obst und Gemüse vor COVID schützen können.

Israelische Forscher preisen „gesunde Waffe“ gegen COVID

Werden Nahrungsergänzungsmittel unsere „gesunde“ Waffe gegen Covid-19? Experten von TAU haben gezeigt, dass gängige Nahrungsergänzungsmittel dazu beitragen können, uns vor dem Covid-Virus sowie mehreren häufigen Winterkrankheiten zu schützen.

Die Studie wurde von Prof. Ehud Gazit, Prof. Eran Bacharach und Prof. Daniel Segal von der Shmunis School of Biomedicine and Cancer Research an der Wise Faculty of Life Sciences, TAU, zusammen mit den Doktoranden Topaz Kreiser und David Zaguri und anderen geleitet Forscher. Das Papier wurde in Pharmaceuticals veröffentlicht .

Seit dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie hat die Menschheit ein Wettrüsten gegen Mutationen, Varianten und weitreichende Ansteckungen geführt, um den Schaden für menschliches Leben und die Wirtschaft zu minimieren. Derzeit stützt sich der Kampf gegen das Virus neben mehreren antiviralen Medikamenten hauptsächlich auf RNA-basierte Impfstoffe.

Aber das Covid-Virus verändert sich sehr schnell, und Behandlungen und Impfstoffe, die darauf basieren, das Immunsystem mit dem Virus vertraut zu machen, müssen häufig aktualisiert werden. Gleiches gilt für Grippeviren, eine weitere weit verbreitete Krankheits- und Todesursache.

Prof. Gazit, der auch das BLAVATNIK CENTER for Drug Discovery der TAU leitet, sagte: „Um den raschen Veränderungen des Virus entgegenzuwirken, haben wir beschlossen, aktive Impfstoffe aus sicheren und leicht erhältlichen Nahrungsergänzungsmitteln zu entwickeln, die die Viruslast im Körper reduzieren und Wir wissen seit Jahren, dass zinkhaltige Nahrungsergänzungsmittel die Immunität gegen schwere, virale und chronische Infektionen und ihre potenziell schwerwiegenden Folgen stärken können.“

Die Forscher fanden heraus, dass allein durch den Verzehr von Zink ein relativ niedriger Zellgehalt erreicht wird. Um die Wirkung zu verstärken, kombinierten sie das Zink mit Flavonoiden – Polyphenolverbindungen, die in vielen Obst- und Gemüsesorten vorkommen. Sie fügten auch Kupfer hinzu – um ein Ionenungleichgewicht zu verhindern und die Wirksamkeit der Behandlung zu verbessern.

Prof. Segal fügt hinzu: „Fortgeschrittene Labortests, einschließlich PCR, haben gezeigt, dass die neuen Impfstoffe, die wir entwickelt haben, tatsächlich die Viruslast reduziert haben. Wir haben eine 50-95-prozentige Abnahme der genomischen Replikation verschiedener Gruppen von RNA-Viren, einschließlich Covid, festgestellt -19, das Grippevirus und andere. Diese Ergebnisse sind sehr vielversprechend und ermöglichen möglicherweise die Entwicklung einer oral verabreichten biologischen Lagerbehandlung. Ein solches Produkt wird sicher, natürlich und wirksam gegen mehrere Arten von Viren sein, einschließlich neuer Mutationen und Varianten – eindeutig ein wichtiger Schritt nach vorn.“

Es muss angemerkt werden, dass bisher alle Experimente in vitro im Labor durchgeführt wurden, aber die Forscher sind optimistisch, was das praktische Potenzial der Studie angeht. Sie hoffen, bald eine Reihe von klinischen Studien am Menschen starten zu können, die letztendlich zu einer wirksamen Behandlung führen, die für jedermann zugänglich ist. Da die Nahrungsergänzungsmittel als sicher in der Anwendung nachgewiesen wurden, und angesichts der globalen Pandemie wurde beschlossen, das Produkt vor den Ergebnissen der klinischen Studien auf den allgemeinen Markt zu bringen.

Prof. Bacharach abschließend: „Uns allen wird von klein auf beigebracht, dass gute Medizin auch Präventivmedizin beinhaltet. Das Produkt, das wir anbieten möchten, wird ein breites Spektrum an Winterkrankheiten abdecken, einschließlich Covid und Grippe. Das Interessante ist das Potenzial der Behandlung.“ Flexibilität: Wir haben festgestellt, dass eine Kombination mehrerer Flavonoide mit Zink hilft, Zellen vor einer Vielzahl von RNA-Viren zu schützen. Wir glauben, dass das Produkt als ergänzende Behandlung dienen kann, um die Wirkung bestehender antiviraler Impfstoffe und Medikamente zu verstärken."


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Mittwoch, 13 April 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage