Weitere Maskenpflichten fallen

Weitere Maskenpflichten fallen


In vielen Ländern wird die Maskenpflicht in geschlossenen Räumen fast vollständig aufgehoben.

Weitere Maskenpflichten fallen

Nur noch an Orten mit einem sogenannten hohen Infektionspotenzial wie Krankenhäusern, Seniorenheimen und in Flugzeugen müssten noch Masken getragen werden, hätten Ministerpräsident Naftali Bennett und Gesundheitsminister Nitzan Horowitz mitgeteilt.

Auch Spanien hat sich von der Maskenpflicht in geschlossenen Räumen weitgehend verabschiedet, meldet de.euronews.com. In Restaurants, Museen und Freizeitzentren müsse seit diesem Mittwoch kein Nasen-Mund-Schutz mehr getragen werden, wohl aber in öffentlichen Verkehrsmitteln, Gesundheitszentren und Altenheimen.

In Österreich wird die Maskenpflicht an den Schulen in der kommenden Woche komplett aufgehoben, meldet k.at. Das habe Bildungsminister Martin Polaschek (ÖVP) am Mittwoch bekannt gegeben. Bisher war der Mund-Nasen-Schutz nach geltenden Vorschriften unter anderem noch auf den Gängen und in den Toiletten zu tragen. In der Klasse selbst war die Maskenpflicht schon länger aufgehoben. Damit sei die Zahl jener Plätze, an denen noch Maske zu tragen ist, weiter gesunken. Verpflichtend sei sie u.a. noch in öffentlichen Verkehrsmitteln, Taxis, dem lebensnotwendigen Handel, Banken, Drogerien, Apotheken, am Amt sowie in Pflege- und Gesundheitseinrichtungen anzulegen.

In den USA befreite die junge Richterin Kathryn Kimball Mizelle die Bürger von der Maskenpflicht in Zügen und Flugzeugen (bei Inlandsflügen), indem sie die entsprechende Verordnung der Gesundheitsbehörde CDC für rechtswidrig erklärte. Im Internet kursieren Videos von Fluggästen, die in Jubel ausbrechen, als ihnen Flugkapitäne und Stewardessen die Nachricht von der Maskenbefreiung überbringen. Erwartungsgemäß nannte Joe Bidens Sprecherin, Jen Psaki, die Entscheidung der Richterin „enttäuschend“.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Donnerstag, 21 April 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage