Bill Gates wird positiv auf COVID-19 getestet

Bill Gates wird positiv auf COVID-19 getestet


Microsoft-Mitbegründer gibt bekannt, dass er positiv auf COVID-19 getestet wurde und leichte Symptome hat.

Bill Gates wird positiv auf COVID-19 getestet

Microsoft-Mitbegründer Bill Gates sagte am Dienstag, er sei positiv auf COVID-19 getestet worden und habe leichte Symptome.

„Ich habe das Glück, geimpft und aufgefrischt zu sein und Zugang zu Tests und einer großartigen medizinischen Versorgung zu haben“, schrieb Gates laut The Associated Press auf Twitter .

Gates war ein lautstarker Befürworter von Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie, insbesondere des Zugangs zu Impfstoffen und Medikamenten für ärmere Länder.

Im März 2020, mehrere Monate nach Beginn der Pandemie, sagte Gates, dass die Vereinigten Staaten ihre Chance verpasst hätten, vorgeschriebene Abschaltungen zu vermeiden, weil sie nicht schnell genug gehandelt hätten.

Er sagte auch zu Beginn der Pandemie, dass die USA das gesamte Land für kurze Zeit schließen sollten, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Die Gates Foundation gab im Oktober bekannt, dass sie 120 Millionen US-Dollar ausgeben wird, um den Zugang zu generischen Versionen der antiviralen COVID-19-Pille des Arzneimittelherstellers Merck für Länder mit niedrigerem Einkommen zu verbessern.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von Kjetil Ree - Own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6934215


Mittwoch, 11 Mai 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage