!! Wir bitten Sie um eine Spende !!

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im Jahr 2023 auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

CDC warnt vor COVID-Rebound nach Paxlovid-Behandlung

CDC warnt vor COVID-Rebound nach Paxlovid-Behandlung


Die CDC räumt ein, dass COVID auch bei „Patienten, die geimpft und aufgefrischt wurden“ wieder auftreten kann.

CDC warnt vor COVID-Rebound nach Paxlovid-Behandlung

Die United States Centers for Disease Control (CDC) haben eine Notfallwarnung bezüglich des antiviralen Medikaments Paxlovid herausgegeben, das vom Pharmaunternehmen Pfizer hergestellt wird, und warnen davor, dass nach Beendigung der Behandlung ein Wiederauftreten von COVID auftreten kann.

Laut CDC „dokumentieren jüngste Fallberichte, dass einige Patienten mit normaler Immunantwort, die eine 5-tägige Behandlung mit Paxlovid wegen einer im Labor bestätigten Infektion abgeschlossen haben und sich erholt haben, 2 bis 8 Tage später wieder an der Krankheit erkranken können, einschließlich Patienten, die es waren geimpft und/oder geboostert.

„Diese Fälle von COVID-19-Rebound hatten nach der Paxlovid-Behandlung negative Testergebnisse und anschließend positive Tests auf virales Antigen und/oder Reverse-Transkriptase-Polymerase-Kettenreaktion (RT-PCR).“

Paxlovid erhielt im Dezember von der FDA die Zulassung für den Notfall, und Israel genehmigte das Medikament sofort zur Verwendung. Pfizer prognostiziert Einnahmen von bis zu 32 Milliarden US-Dollar allein im Jahr 2022 aus dem Verkauf von Paxlovid.

Laut Reuters „haben Dutzende von Personen nach der Einnahme von Paxlovid in den sozialen Medien oder der US-amerikanischen Food and Drug Administration erneut auftretende COVID-Symptome gemeldet, aber Pfizer schlägt vor, dass die Erfahrung selten ist.“


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Samstag, 28 Mai 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 42% erhalten.

42%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage