Schon wieder Feiertag - nö, nur ein bisschen.

Schon wieder Feiertag - nö, nur ein bisschen.


Es ist der Beginn des Sivan. Rosh Chodesh Sivan. Es ist der religiös gesehen dritte Mondmonat im jüdischen Jahreskreis.

Schon wieder Feiertag - nö, nur ein bisschen.

Von Torsten Kurschus

Im Tanach wird er im Buch Ester 8.9 genannt. In alter Zeit bedeutet der Monat Sivan so etwas wie: ein fester Bezugspunkt. Denn bald beginnt die alte Erntezeit und Shavuot naht in schnellen Schritten.

Besonders unsere Frauen schätzen wohl deshalb diese Zeit. Einst hatte ja auch die kluge und mutige Esther als sie ihr Volk rettete, sich dieser Tage Zeit genommen. Jüdische Frauen sitzen an diesem Abend (Erev) gern zusammen und klönen und essen und erlauben auch mal einen Mann dabei – manchmal. Schließlich sind die Mondmonate weiblicher Natur! Sagen die Ladys wenigstens.

Es ist ein kleiner Feiertrag, der auch gern kleiner Urlaub genannt wird. Deshalb lieben wir ihn nicht weniger. Denn wenige Tage später mit Shavout, den Erntetagen, dieses Jahr vom Samstag dem 04. Juni bis Montag dem 06. Juni geht der Stress richtig los. Dazu aber mehr in einigen Tagen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Israel Defense Forces, CC BY 2.0 , via Wikimedia Commons


Montag, 30 Mai 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage