Shinzo Abe, ehemaliger japanischer Premierminister, starb nach Schüssen

Shinzo Abe, ehemaliger japanischer Premierminister, starb nach Schüssen


Der frühere japanische Premierminister Shinzo Abe starb am Freitag, nachdem er bei einer Rede in Westjapan angeschossen und verwundet worden war.

Shinzo Abe, ehemaliger japanischer Premierminister, starb nach Schüssen

Abe erlag am Freitag seinen Wunden, teilte die Liberal Democratic Party mit.

Der ehemalige Ministerpräsident, Japans am längsten amtierender Premierminister, hielt am Freitag in Nara eine Rede, als ein Schütze das Feuer eröffnete und Abe schwer verwundet zurückließ.

Kyoto News berichtete, dass Abe in die Brust geschossen wurde.

Abe wurde mit einem Hubschrauber zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Er war bewusstlos und hatte offenbar einen Herzstillstand erlitten. Er hatte keine Lebenszeichen und wurde in einem kritischen Zustand aufgeführt.

Ein 41-jähriger männlicher Verdächtiger wurde im Zusammenhang mit dem Attentat festgenommen.

NHK identifizierte den Verdächtigen als Tetsuya Yamagami, einen Bewohner von Nara.

Die Polizei sagt, die Waffe, die bei der tödlichen Schießerei verwendet wurde, scheint selbstgemacht zu sein.

Yamagami arbeitete drei Jahre lang für die Maritime Self Defense Force und beendete seinen Dienst 2005.

Ermittler sagen, Yamagami habe während des Verhörs offenbart, dass er mit dem ehemaligen Premierminister unzufrieden war und ihn töten wollte.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: By Ajswab - Own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=28819420


Freitag, 08 Juli 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage