Die „Desinformation“ von Wuhan

Die „Desinformation“ von Wuhan


Dies sind erschreckende Umkehrungen beider Organisationen: der WHO und der Lancet Commission. Sie haben die Möglichkeit, dass das Virus aus einem Labor in Wuhan, China, stammt und aus diesem entkommen ist, immer wieder verspottet und heruntergespielt. Jetzt, fast drei Jahre nachdem COVID-19 begonnen hat, die Welt, wie wir sie kannten, zu verwüsten, gibt es nur dieses kollektive „Oops!“?

Die „Desinformation“ von Wuhan
  • Zwei Jahre lang waren die WHO, The Lancet und andere Handlanger der chinesischen Kommunisten. Es ist an der Zeit, sie alle zu identifizieren und sie für ihre schwerwiegenden Fehler zur Rechenschaft zu ziehen. Ihre Handlungen haben wahrscheinlich Millionen das Leben gekostet und China bisher der Verantwortung entkommen lassen.

  • Es scheint, dass Sachs, während er die chinesischen Kommunisten seit Beginn der Pandemie deckte, auch beschloss, sie von der Rechenschaftspflicht zu entbinden und stattdessen mit dem Finger der Verantwortung auf die USA zu zeigen

  • Sachs mag Recht haben, aber er ist nicht in der Lage, weitere Botschaften zu überbringen. Der US-Kongress muss die Rolle und Zusammenarbeit der US-Regierung mit China in der biotechnologischen Forschung gründlich untersuchen, einschließlich der Koordination zwischen US-Labors und Labors auf der ganzen Welt, die an weiteren, Berichten zufolge noch gefährlicheren Arten von Forschung beteiligt sind.

  • Die chinesische Regierung muss für das Laborleck in Wuhan, die Vertuschung, das Horten lebenswichtiger medizinischer Vorräte, den Schaden für die Weltwirtschaft und vor allem für den Tod von mehr als 6,3 Millionen Menschen weltweit zur Rechenschaft gezogen werden.

„Meine Quellen“, heißt es in der eingehenden E-Mail vom 24. Januar 2020, „erhielten zuverlässige Informationen, denen zufolge die Situation im Zusammenhang mit der Infektion mit dem Koronavirus sehr ernst ist und Hunderte von Menschen sowohl in Wuhan als auch in anderen Ländern wie die Fliegen auf die Straße fallen 12 Provinzen." Die Nachricht fuhr fort:

„Die von der chinesischen Regierung gegebenen Informationen stellen nicht das enorme Risiko dar, das mit dem neuen Koronavirus verbunden ist.

„Meine Quellen bestätigen, dass das neue Coronavirus aus dem Nationalen Biosicherheitslabor in Wuhan, dem BSL-4-Labor, durch einen Labortechniker entkommen ist, der mit diesem neuen Coronavirus in Kontakt gekommen ist.

„Meine Quellen sagen, dass die chinesischen Behörden über diesen ‚Vorfall‘ berichten, der sich im Labor ereignet hat. Daher ist es äußerst dringend, die Situation zu verstehen und ihr wie einer tödlichen Bedrohung für die nationale Sicherheit der USA und den Rest der Welt zu begegnen.“

Die Nachricht kam von einer zuverlässigen europäischen Geheimdienstquelle, mit der ich zusammengearbeitet hatte, nachdem ich den Kongress verlassen hatte, und die Informationen zu mehreren Themen ausgetauscht hatte. Wie alle Geheimdienstquellen musste sein Material immer überprüft und bestätigt werden, und wie es in der Welt der Geheimdienste geschieht, variieren die Ergebnisse manchmal.

In den nächsten zwei Jahren verschickte er Hunderte von zusätzlichen E-Mails über die COVID-Pandemie. Einige der Informationen waren eindeutig abseits des Mainstreams. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und etablierte Mediziner machten sehr deutlich, dass die einzige akzeptierte Erklärung für die Quelle der Pandemie die natürliche Übertragung von einem nassen Markt oder einer verlorenen Fledermaus sei.

Die Möglichkeit, dass das Virus wissenschaftlich manipuliert und aus einem Labor freigesetzt oder aus einem Labor entwichen sein könnte, wurde kaum oder gar nicht in Betracht gezogen – tatsächlich gab es nur offene Ablehnung und Spott.

Das alles hat sich in den letzten Tagen in einer atemberaubenden Reihe von Ereignissen offiziell geändert. Zuerst wurde berichtet, dass WHO-Direktor Tedros Adhanom Ghebreyesus glaubt , dass COVID höchstwahrscheinlich aus dem Wuhan-Labor ausgetreten ist. Die WHO revidierte ihre frühere Position, dass eine natürliche Erklärung am wahrscheinlichsten sei, und sagte nun, dass alle Optionen für die Entstehung von COVID auf dem Tisch liegen sollten.

Darüber hinaus hat Jeffrey Sachs, der Leiter der Lancet COVID 19 Commission , erklärt , dass er jetzt davon überzeugt ist, dass die Pandemie im Labor begonnen hat. Dies sind erschreckende Umkehrungen beider Organisationen: der WHO und der Lancet Commission. Sie haben die Möglichkeit, dass das Virus aus einem Labor in Wuhan, China, stammt und aus diesem entkommen ist, immer wieder verspottet und heruntergespielt. Jetzt, fast drei Jahre nachdem COVID begonnen hat, die Welt, wie wir sie kannten, zu verwüsten, gibt es nur dieses kollektive „Oops!“?

Diese beiden Organisationen standen von Anfang an an vorderster Front, um den natürlichen Ursprung des Virus zu fördern – darauf zu bestehen. Wie meine Quelle in seiner Korrespondenz angab, gab es Ende 2019 und Anfang 2020 diejenigen, die vermuteten, dass das Virus aus dem Wuhan-Labor entkommen sei, dass es weitaus gefährlicher sei, als die Chinesen dem Rest der Welt erzählten, und dass die Chinesen versuchten fest, es zu vertuschen.

Die wichtigsten Punkte meiner Quelle vom 24. Januar 2020 haben sich als absolut zutreffend erwiesen. Mit den jüngsten Eingeständnissen von Tedros und Sachs und den Organisationen, die sie vertreten, beruht die vorherrschende Ursprungstheorie nun auf dem Wuhan-Labor. Das Virus hat sich als tödlicher erwiesen, als die Chinesen jemals zugeben würden, und bis heute hat die Regierung der Kommunistischen Partei Chinas nicht mit internationalen Organisationen zusammengearbeitet, um das Virus einzudämmen oder seine genaue Herkunft zu bestimmen .

China hat stattdessen genau das Gegenteil getan. In der Anfangsphase säuberte es den Nassmarkt von Wuhan, weigerte sich, externe Ermittler hereinzulassen, weigerte sich, Informationen mit der internationalen Gemeinschaft zu teilen, und als sich das Virus entwickelte, erlaubte es den Menschen, aus Wuhan auf Flügen in die Außenwelt zu fliehen, so wie die Stadt selbst war eingesperrt werden.

Zwei Jahre lang waren die WHO, The Lancet und andere Handlanger der chinesischen Kommunisten. Es ist an der Zeit, sie alle zu identifizieren und sie für ihre schwerwiegenden Fehler zur Rechenschaft zu ziehen. Ihre Handlungen haben wahrscheinlich Millionen das Leben gekostet und China bisher der Verantwortung entkommen lassen.

Man könnte meinen, dass die WHO und The Lancet bei weiteren Aussagen und Beobachtungen zu COVID zurückhaltend wären, aber das ist nicht der Fall. Sachs, dessen Glaubwürdigkeit jetzt in Trümmern liegt, hat eine neue Erklärung abgegeben: dass das COVID -Virus mit Hilfe der US-Biotechnologie geschaffen wurde.

Es scheint, dass Sachs, während er die chinesischen Kommunisten seit Beginn der Pandemie deckte, auch beschloss, sie von der Rechenschaftspflicht zu entbinden und stattdessen mit dem Finger der Verantwortung auf die USA zu zeigen

Sachs mag Recht haben, aber er ist nicht in der Lage, weitere Botschaften zu überbringen. Der US-Kongress muss die Rolle und Zusammenarbeit der US-Regierung mit China in der biotechnologischen Forschung gründlich untersuchen, einschließlich der Koordination zwischen US-Labors und Labors auf der ganzen Welt, die an weiteren, Berichten zufolge noch gefährlicheren Arten von Forschung beteiligt sind.

Wenn, wie es möglich scheint, US-Forschungsgelder und Informationen ihren Weg an Orte gefunden haben könnten, an denen sie niemals hätten sein sollen, ist es an der Zeit, dass das amerikanische Volk Maßnahmen fordert. Mehr als eine Million Amerikaner sind gestorben , und doch hat der Kongress zwischen wenig und nichts getan, um die Ursprünge oder die Verantwortlichkeit für das Virus zu ermitteln.

Während der Kongress prüfen muss, welche Rolle die US-Regierung, wenn überhaupt, bei der Erforschung des tödlichen Virus gespielt hat, ist die Rolle Amerikas im Vergleich zu der der Regierung der Kommunistischen Partei Chinas sicherlich gering. Die chinesische Regierung muss für das Laborleck in Wuhan, die Vertuschung, das Horten lebenswichtiger medizinischer Vorräte, den Schaden für die Weltwirtschaft und vor allem für den Tod von mehr als 6,3 Millionen Menschen weltweit zur Rechenschaft gezogen werden.


Autor: Gatestone Institute
Bild Quelle: Von Ureem2805 - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=91054329


Donnerstag, 21 Juli 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Gatestone Institute

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage