UN-Beamter behauptet, soziale Medien würden von der „jüdischen Lobby“ kontrolliert

UN-Beamter behauptet, soziale Medien würden von der „jüdischen Lobby“ kontrolliert


UN-Kommissionsmitglied Miloon Kothari behauptet, Israel untergrabe die Vereinten Nationen, die jüdische Lobby und Gruppen kontrollieren die sozialen Medien.

UN-Beamter behauptet, soziale Medien würden von der „jüdischen Lobby“ kontrolliert

Miloon Kothari, Mitglied der Untersuchungskommission der Vereinten Nationen (UN), hat behauptet, dass soziale Medien von einer „jüdischen Lobby“ kontrolliert werden, und in Frage gestellt, warum der jüdische Staat Mitglied der Vereinten Nationen ist.

In einem Interview mit Mondoweiss , einem antizionistischen Blog, sagte Kothari diese Woche: „Wir sind sehr entmutigt von den sozialen Medien, die weitgehend davon kontrolliert werden, ob es die jüdische Lobby oder die spezifischen [gemeinnützigen Gruppen] sind. Eine Menge Geld ist dazu verleitet zu werden, uns zu diskreditieren."

Er fügte hinzu, dass die Kommission "irgendwann in der Zukunft auf die Frage der Apartheid eingehen wird, weil wir uns mit Diskriminierung im Allgemeinen vom Fluss bis zum Meer befassen werden".

„Ich würde sogar so weit gehen, die Frage aufzuwerfen, warum [Israel] überhaupt Mitglied der Vereinten Nationen ist. Die israelische Regierung respektiert ihre eigenen Verpflichtungen als UN-Mitgliedsstaat nicht durch die Vereinigten Staaten versuchen, die UN-Mechanismen zu untergraben."

Keren Hajioff, internationaler Sprecher des israelischen Interims-Premierministers Yair Lapid, antwortete am Donnerstag auf die Äußerungen des Antisemiten Kothari und twitterte: „Die internationale Gemeinschaft sollte empört sein über Miloon Kotharis antisemitische Äußerungen.“

„Seine rassistischen Äußerungen über die ‚jüdische Lobby‘, die die Medien kontrolliert, und seine Infragestellung des Existenzrechts Israels als Mitglied der Völkerfamilie – lassen die dunkelsten Tage des Antisemitismus widerhallen.

„Die Untersuchungskommission ist der Inbegriff moralischer Heuchelei. Sie macht sich über die eigenen angeblichen Standards der Unabhängigkeit und Unparteilichkeit des UN-Menschenrechtsrats lustig. Die Beweise sind klar: Diese illegitime und voreingenommene Kommission muss aufgelöst und ihre Kommissare von der UN-Arbeit ausgeschlossen werden ."


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Donnerstag, 28 Juli 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage