41 Tote bei Brand in koptischer Kirche

41 Tote bei Brand in koptischer Kirche


Die Polizei macht einen elektrischen Kurzschluss für das Feuer in der Kirche verantwortlich, in der sich Tausende zum Sonntagsgebet in Kairo versammelt hatten.

41 Tote bei Brand in koptischer Kirche

41 Menschen wurden am Sonntag bei einem Brand in einer koptischen Kirche in Kairo getötet, teilten Kirchenführer mit. Weitere 14 Menschen wurden bei dem Brand verletzt.

Das Feuer ereignete sich in der Abu-Sefein-Kirche im Stadtteil Imbaba, als die Gemeinde zum Sonntagsgebet versammelt war.

Die Polizei sagt, eine erste Untersuchung deutet darauf hin, dass das Feuer aufgrund eines elektrischen Kurzschlusses ausgelöst wurde, obwohl die genaue Ursache noch untersucht wird.

Es wurde angenommen, dass sich zum Zeitpunkt des Brandes bis zu 5.000 Gläubige in der Kirche versammelt hatten.

Der ägyptische Präsident Abdel Fattah el-Sissi hat alle zuständigen Regierungsstellen angewiesen, auf das Feuer zu reagieren, und angeordnet, dass den Opfern des Feuers geholfen wird.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Sonntag, 14 August 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage