Taliban warnen Ladenbesitzer davor, Waren an Frauen ohne Kopftuch zu verkaufen

Taliban warnen Ladenbesitzer davor, Waren an Frauen ohne Kopftuch zu verkaufen


Ein Hijab ist die Wahl einer Frau, behaupten islamische Apologeten im Westen, und linke Feministinnen glauben ihnen tatsächlich. Die Gräueltaten der Taliban gehen weiter, Ladenbesitzer warnten davor, Waren an Frauen ohne Hijab zu verkaufen

Taliban warnen Ladenbesitzer davor, Waren an Frauen ohne Kopftuch zu verkaufen

 In einem weiteren repressiven Schritt haben Taliban-Beamte Ladenbesitzer in der Provinz Balkh in Afghanistan aufgefordert, nichts an Frauen zu verkaufen, die keinen Hijab tragen, und vor Konsequenzen gewarnt, wenn sie die Anordnung nicht befolgen.

Die Ladenbesitzer in der Provinzhauptstadt Balkh, Mazar-e-Sharif, wurden laut Khaama Press in der berühmten Blauen Moschee der Stadt Mazar-e-Sharif über die neue Ordnung informiert.

Ladenbesitzer erklärten, dass ernsthafte Maßnahmen gegen sie ergriffen würden, wenn sie gemäß dem neuen Dekret Produkte an Frauen verkaufen würden, die keinen Hijab tragen.

Bemerkenswerterweise erklärte das Taliban-Ministerium für die Verbreitung der Tugend und die Verhinderung von Lastern zuvor, dass alle afghanischen Frauen den Hijab tragen müssen, und ihre Erklärung verlangte, dass der Hijab für afghanische Frauen die allumfassende blaue Burka Chadari bevorzugte, die zu einer globalen Ikone des früheren Extremisten der Taliban wurde Amtszeit von 1996 bis 2001 …


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Montag, 05 September 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage