!! Wir bitten Sie um eine Spende !!

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im Jahr 2023 auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Katar verwendet Gas, um den Islam nach Europa zu exportieren

Katar verwendet Gas, um den Islam nach Europa zu exportieren


Der Gaspreis aus dem Nahen Osten ist hoch – auf lange Sicht.

Katar verwendet Gas, um den Islam nach Europa zu exportieren
"Gas als heiliger Krieg. Gas als neue Rachephantasie am Westen. Es ist das 'Geschenk Allahs'. Es besteht der Wunsch nach Eroberung". So schreibt mit Ironie Kamel Daoud, der gefeierte algerische Schriftsteller, in der französischen Wochenzeitung Le Point .

 

Saudi-Arabien (das derzeit auch die erste Moschee auf Kuba finanziert) war die erste Station einer kürzlichen Reise des deutschen Bundeskanzlers Olaf Scholz, die die Emirate und Katar umfasste.

 

Ich hatte das seit Beginn des Krieges in der Ukraine geschrieben: Europa wird russisches Gas durch islamisches Gas ersetzen und es wird einen enormen Preis für die Unterwerfung geben. Saudi-Arabien und Katar haben Muslimen auf der ganzen Welt immer gerne finanzielle Unterstützung zukommen lassen. Bundeskanzler Scholz lobte das Emirat bei seinem Besuch in Katar: „Katar hat uns in den vergangenen Jahren in kritischen Momenten zuverlässig unterstützt.“ Herzlichen Glückwunsch für so viel Blindheit oder sollen wir Dummheit sagen. Islamisten haben viel Geduld und planen langfristig. Dies wird durch die Nachrichten bestätigt, die in diesen Stunden aus Deutschland eintreffen.

 

„Dokumente aus Datenlecks katarischer Hilfsorganisationen deuten darauf hin, dass Millionen von Euro aus Katar an Moscheen in Deutschland geflossen sind“, schreibt die Wochenzeitung Die Zeit. Moscheen in Hamburg, Bielefeld, Bonn, Essen, Frankfurt, Offenbach, Heidelberg und München. Es gibt auch die Dar-as-Salam-Moschee in der Hauptstadt.

 

Imam Mohamed Taha Sabri ist eine der wichtigsten muslimischen Persönlichkeiten der Hauptstadt mit besten Kontakten in die Berliner Politik. Verleihung des Berliner Verdienstordens aus den Händen des damaligen Bürgermeisters Michael Müller (SPD). Die Tagespost titelt: „Katar spendete Millionen an deutsche Moscheen, die der Muslimbruderschaft angeschlossen sind.“ Hatte dagegen nicht Yusuf al Qaradawi, das vor einigen Tagen verstorbene geistliche Oberhaupt der Muslimbruderschaft, die „Eroberung Roms“ angekündigt? als Ziel des Islam?

 

Katar war in Frankreich äußerst aktiv. Das Emirat finanzierte gnädigerweise das Islamische Zentrum von Villeneuve-d'Ascq und Frankreichs erste staatlich finanzierte muslimische Glaubensschule, das Lycée-Collège Averroès. Leider wurde das Lycée Averroès bald zum Zentrum eines Skandals. Einer ihrer Lehrer kündigte, nachdem er geschrieben hatte, dass die Schule „eine Brutstätte des Antisemitismus und der ‚Förderung des Islamismus‘ bei den Schülern“ sei.

 

Dies geschieht nicht nur in Frankreich. Die Große Moschee von Kopenhagen erhielt eine Spende in Höhe von 30 Millionen Euro von Hamad bin Khalifa al Thani, dem ehemaligen Emir von Katar, der auch ein führender Unterstützer der Muslime in Belgien ist. Das Europaparlament wurde auch gebeten, Ermittlungen in katarischen Moscheen im Kosovo aufzunehmen.

 

Russisches Gas ist nicht kostenlos; Katarisches Gas ist auch nicht kostenlos.


Autor: Giulio Meotti
Bild Quelle: Archiv


Donnerstag, 06 Oktober 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 44% erhalten.

44%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage