Spendenaktion einblenden

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 0% erhalten.

0%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Close

Merkwürdig anmutende »Engländer« und »Deutsche« auf den Straßen: Katar kauft »Fans« für Fan-Märsche

Merkwürdig anmutende »Engländer« und »Deutsche« auf den Straßen: Katar kauft »Fans« für Fan-Märsche


In Katar gibt es zahlreiche Fan-Märsche. In den Trikots der diversen Auswahlmannschaften ziehen diese »Fans« durch die Straßen, machen Musik, lächeln in die Kameras und winken freundlich. Allerdings wirken die Menschen in den Trikots ob ihres Äußeren doch eher befremdlich; vor allem die »Engländer« und die »Deutschen«.

Merkwürdig anmutende »Engländer« und »Deutsche« auf den Straßen: Katar kauft »Fans« für Fan-Märsche

Die Fußballweltmeisterschaft in Katar hat noch gar nicht begonnen, aber die Fans aus den einzelnen Teilnehmernationen sind schon in großer Zahl vor Ort. Zumindest sollen das die Bilder von den Fan-Märschen in den Straßen Katars suggerieren. Fröhlich winkende Menschen tragen die Trikots ihrer Auswahlmannschaften, machen Musik, tanzen und grinsen breit in die ganz zufällig zahlrich vor Ort befindlichen Kameras. Es sind richtig schöne, harmonische Bilder, bei denen jedem Fußballfan das Herz aufgehen muss.

Allerdings wird der geneigte neutrale Beobachter schon nach wenigen Augenblicken stutzig. Denn vor allem das optische Erscheinungsbild der »Fans« der europäischen Nationen will irgendwie so gar nicht passend erscheinen. Sicher, durch den unkontrollierten und unbegrenzten Zuzug aus Nord- und Zentralafrika sowie dem Nahen und Mittleren Osten hat sich die Zahl der stärker pigmentierten Menschen auch und vor allem in Mittel- und Nordeuropa deutlich erhöht. Aber das ausgerechnet diese »Neubürger« nach Katar reisen und die Auswahlmannschaft ihrer sie rundum versorgenden neuen Heimat unterstützen, scheint doch mehr als nur fraglich.

Und so erhalten die Meldungen Unterstützung, die mitteilen, dass Katar eigene Landsleute und sogar Menschen aus den Nachbarländern herangekarrt hat, um sie in die Trikots der Teilnehmerländer zu stopfen und dafür zu bezahlen, dass sie auf den Straßen herumlaufen und »Fan-Atmosphäre« verbreiten sollen. Das obige Bild soll angebliche englische Fans in Katar zeigen. Das reale Erscheinungsbild des typischen englischen Fußballfans weicht davon allerdings mehr als nur erheblich ab.


Dieser Artikel wurde zuerst hier veröffentlicht.

Autor: Freie Welt
Bild Quelle: Screenshot YT


Freitag, 18 November 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.






Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Freie Welt

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage