Heute laden wir Sie ein, 5 € zu spenden oder was auch immer Ihnen richtig erscheint

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im kommenden Jahr auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

WM 2022: Iranische Spieler weigern sich, vor dem Spiel gegen England die Nationalhymne der Islamischen Republik zu singen

WM 2022: Iranische Spieler weigern sich, vor dem Spiel gegen England die Nationalhymne der Islamischen Republik zu singen


Iranische Fußballspieler weigerten sich, die Nationalhymne ihres Landes vor dem WM-Spiel der Mannschaft gegen England zu singen, um ihre Unterstützung für die Protestierenden gegen die Regierung ihres Landes zu demonstrieren.

WM 2022: Iranische Spieler weigern sich, vor dem Spiel gegen England die Nationalhymne der Islamischen Republik zu singen

Im Iran gibt es seit  Monaten landesweite Proteste  gegen die Behandlung von Frauen durch das Land, insbesondere nach dem Tod von Mahsa Amini, einer jungen Frau, die verhaftet wurde, weil sie angeblich einen zu lockeren Hijab trug und später in Polizeigewahrsam starb. Viele  iranische Sportler und Prominente  haben die Demonstranten unterstützt, aber die Entscheidung der Fußballmannschaft, während der Nationalhymne zu schweigen, ist vielleicht die größte Unterstützungsbekundung.

Auch dieser Akt wirkt nicht spontan. Ehsan Hajsafi, der Kapitän des iranischen Trupps, sprach „allen hinterbliebenen Familien des Iran“ nach den vielen Verhaftungen und Todesfällen ( darunter 58 iranische Kinder ) in den Folgen der Proteste sein Beileid aus. Hajsafi fügte hinzu, dass „wir bei ihnen sind und mit ihnen sympathisieren“.

Iranische Fans protestierten auf der Tribüne

Während die Spieler auf dem Platz schweigen, blieben die Fans auf der Tribüne laut, als ihre eigene Form des Protests….


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Dienstag, 22 November 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 0% erhalten.

3%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage