Wir bitten Sie um eine Spende!

Ihre Unterstützung ist entscheidend !

Wir bitten Sie heute um eine Spende, damit wir unsere Kosten decken zu können

*****Auch 5 Euro oder 10 Euro helfen.*****


Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

************

Russischer Moderator: Carlson hat »sein Todesurteil unterzeichnet«

Russischer Moderator: Carlson hat »sein Todesurteil unterzeichnet«


Tucker Carlson: »Es wird offenen Krieg mit Russland geben, um Trump zu verhindern«

Russischer Moderator: Carlson hat »sein Todesurteil unterzeichnet«

Von Ramiro Fulano

Moderator Tucker Carlson warnt davor, die Biden-Regierung würde lieber einen Krieg mit Russland beginnen, als Donald Trump wieder ins Weiße Haus zu lassen. Der russische Moderator Wladimir Solowjow unkte, Carlson habe mit seinen kontroversen Berichten »sein Todesurteil unterzeichnet«. Russia Today Chefin Margarita Simonyan setzt sich für ein Carlson-Interview mit Wladimir Putin ein.

 

Menü

Die Freie Welt - Die Internet- & Blogzeitung für die Zivilgesellschaft

Russischer Moderator: Carlson hat »sein Todesurteil unterzeichnet«

Tucker Carlson: »Es wird offenen Krieg mit Russland geben, um Trump zu verhindern«

Moderator Tucker Carlson warnt davor, die Biden-Regierung würde lieber einen Krieg mit Russland beginnen, als Donald Trump wieder ins Weiße Haus zu lassen. Der russische Moderator Wladimir Solowjow unkte, Carlson habe mit seinen kontroversen Berichten »sein Todesurteil unterzeichnet«. Russia Today Chefin Margarita Simonyan setzt sich für ein Carlson-Interview mit Wladimir Putin ein.

Photo: The Adam Carolla ShowVeröffentlicht: 02.09.2023 - 13:34 Uhr von Redaktion (et)Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Whats App teilen Auf VK teilen E-Mail teilen

Die Linke in USA versuche alles, um zu verhindern, dass Donald Trump wiedergewählt wird, sagte Carlson im Gespräch mit Komiker Adam Carolla. Bisher seien aber alle Anklagen und Diffamierungskampagnen gegen Trump gescheitert, so Carlson.

»Was werden sie tun? Sie werden Krieg gegen Russland führen, das werden sie tun. Es wird in den nächsten Jahren einen heißen Krieg zwischen den Vereinigten Staaten und Russland geben.«

Der russische Moderator Wladimir Solowjow nannte Carlson »einen wandelnden Toten«. Carlson habe vor einem möglichen Mordanschlag auf Donald Trump gewarnt, aber selber »sein Todesurteil unterzeichnet.«

»Sie werden ihm nicht verzeihen, dass er unseren Präsidenten (Wladimir Putin) interviewen und das Interview ohne Zensur veröffentlichen will", so Solowjow.

Russia Today Chefin Margarita Simonyan sagte, sie hoffe, dass jemand aus der russischen Präsidialverwaltung Carlsons Anfrage erhören würde.

Im Gespräch mit Adam Carolla warnte Tucker Carlson vor der Gefahr eines möglichen Anschlags auf Donald Trump, wie Freie Welt berichtete.

 

Tucker Carlson zu Adam Carolla:

»Ich denke, ihre Lügen kann man nicht aufrecht erhalten. Lügen haben kurze Beine. Lügen fliegen immer auf, sei es während seines Lebens oder posthum. Aber Lügen kommen immer ans Licht, das liegt in ihrer Natur. Und diese heutigen Lügen sind so groß, so offensichtlich und so dumm, dass es für die Mehrheit der Wähler vor der Wahl sehr deutlich sein wird, dass die Biden-Regierung keine Ahnung hat, was sie tut, dass Joe Biden die Regierung nicht leitet und dass das alles überhaupt nicht funktioniert.

Ich denke, dann werden wir eine echte Wirtschaftskrise haben. Wir werden eine massive Rezession erleben. Das erhöht den Druck natürlich. Wenn es ihr Ziel ist, die Macht zu behalten, und wenn sie die Politik soweit kriminalisiert haben, dass sie davon ausgehen müssen , dass ihre Gegner ihnen das selbe antun werden – wenn sie anfangen, Ihre politischen Gegner gerichtlich zu verfolgen, dann wissen sie, dass sie alles tun müssen, um an der Macht zu bleiben, sonst sind sie als nächstes dran. Also können sie nicht verlieren. Sie müssen alles erdenkliche tun, um zu gewinnen.

Was machen sie also? Corona können sie nicht nochmal wiederholen. Ich weiß, dass die Rechten alle davor Angst haben, dass die Lockdowns und Maskenpflicht wiederkommen. Das geht aber nicht mehr. Das können sie nicht tun, weil sie bereits entlarvt wurden. Das zieht nicht mehr.

Was werden sie also tun? Sie werden einen Krieg gegen Russland führen, das werden sie tun. Es wird in den nächsten Jahren einen heißen Krieg zwischen den Vereinigten Staaten und Russland geben. Wirklich? Ja, natürlich. Sie wollen es eh. Ich glaube nicht, dass wir ihn gewinnen werden, aber das ist eine andere Frage.

Politisch gesehen müssen sie einen Kriegszustand herbeiführen, um die totale Macht zu übernehmen. Alles deutet darauf hin. Wenn Sie sich also Sorgen darüber machen, dass unsere politische Auseinandersetzung noch gnadenloser wird, als sie es bereits ist, sollten Sie sich erst recht Sorgen machen was passiert, wenn der Krieg ausbricht.

Wir sind natürlich bereits im Krieg mit Russland. Wir finanzieren ihre Gegner. Also sind wir am Krieg gegen Russland beteiligt. Aber ich meine einen offenen Kampf mit Russland, in dem wir offen sagen, dass wir im Krieg mit Russland sind. Ich denke, es kann leicht soweit kommen.«

 


Autor: Ramiro Fulano
Bild Quelle: Gage Skidmore from Peoria, AZ, United States of America, CC BY-SA 2.0 , via Wikimedia Commons


Montag, 04 September 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




weitere Artikel von: Ramiro Fulano

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage