Tragische Hai-Attacke in Australien: 14-Jähriger Surfer tödlich verletzt

Tragische Hai-Attacke in Australien: 14-Jähriger Surfer tödlich verletzt


In Australien kam es zu einer tödlichen Hai-Attacke am Ethel Beach, bei der ein 14-jähriger Surfer ums Leben kam. Die Behörden melden eine Zunahme solcher Angriffe in der Region.

Tragische Hai-Attacke in Australien: 14-Jähriger Surfer tödlich verletzt

Australien steht unter Schock nach einer schrecklichen Hai-Attacke am Ethel Beach im Innes-Nationalpark, bei der ein 14-jähriger Surfer sein Leben verlor. Der tragische Vorfall ereignete sich am Donnerstag gegen 13.30 Uhr Ortszeit, als der junge Sportler, der nach Zeugenberichten nur 30 bis 40 Meter vom Ufer entfernt war, von einem Hai angegriffen wurde. Er wurde leblos und mit schweren Verletzungen aus dem Wasser gezogen.

Diese Attacke markiert bereits den dritten tödlichen Hai-Angriff in diesem Jahr im Bundesstaat South Australia. Die Leichen der beiden anderen Opfer wurden bis heute nicht gefunden. Zudem gab es kürzlich weitere schwere Verletzungen durch Hai-Angriffe, darunter eine 32-jährige Frau, die Kopfverletzungen erlitt, und eine 64-jährige Frau, die schwere Beinverletzungen überlebte.

Die Häufung solcher Vorfälle in der Region beunruhigt die Behörden zunehmend. Erst vor zwei Tagen wurde Alarm ausgelöst, nachdem Haie in der Nähe des Ethel Beach gesichtet wurden. Experten vermuten, dass die Haie durch größere Lachs-Schwärme in den Gewässern angelockt wurden. Ein lokaler Surfer, der in 22 Jahren einige Haie gesehen hat, berichtete, dass dies der erste tödliche Angriff in der Gegend war.

Der getötete Jugendliche war mit seiner Familie aus Adelaide, etwa 300 Kilometer entfernt, zu einem Surf-Ausflug angereist. Es besteht die Möglichkeit, dass seine Familie den Angriff vom Ufer aus beobachtet hat.

Angesichts der steigenden Zahl von Hai-Angriffen fordern Experten und Aktivisten verstärkte Schutzmaßnahmen für Surfer und Badegäste. Im Unterschied zu anderen Bundesstaaten werden in South Australia keine Wasserfallen oder Netze eingesetzt, um Haie fernzuhalten. Die lokale Gemeinschaft sucht nun nach Wegen, um der wachsenden Bedrohung durch Hai-Angriffe entgegenzuwirken.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Samstag, 30 Dezember 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage