Tragischer Zwischenfall in Tokio: Fünf Tote nach Kollision auf Flughafen

Tragischer Zwischenfall in Tokio: Fünf Tote nach Kollision auf Flughafen


Ein schwerer Unfall auf dem Flughafen Tokio-Haneda führte zu einem Zusammenstoß zwischen einem Passagierflugzeug und einem Flugzeug der Küstenwache, bei dem fünf Menschen ums Leben kamen.

Tragischer Zwischenfall in Tokio: Fünf Tote nach Kollision auf Flughafen

In einem tragischen Vorfall auf dem Flughafen Tokio-Haneda kam es zu einer fatalen Kollision zwischen einem Passagierflugzeug von Japan Airlines und einem kleineren Flugzeug der japanischen Küstenwache. Die Kollision führte zu einem verheerenden Brand, bei dem fünf Menschen an Bord der Küstenwachen-Maschine ihr Leben verloren. Der Pilot des Küstenwachenflugzeugs wurde schwer verletzt.

Die JAL-Maschine, die aus Hokkaido im Norden Japans kam, war gerade auf der Landebahn gelandet, als der Zusammenstoß erfolgte. Augenzeugenberichten zufolge war ein explosionsartiger Feuerball zu sehen, und die Passagiermaschine brannte völlig aus. Alle 379 Passagiere und Crewmitglieder des Airbus A350 konnten jedoch sicher evakuiert werden. Fernsehbilder zeigten, wie die Passagiere die brennende Maschine über Notrutschen verließen, während Rettungskräfte gegen die Flammen kämpften.

Das Flugzeug der Küstenwache war auf dem Weg zum Regionalflughafen Niigata, um Hilfsgüter in eine vom Erdbeben betroffene Region zu bringen, als es zu dem fatalen Unglück kam. Über die genaue Ursache der Kollision ist derzeit noch nichts bekannt. Japans Premierminister Fumio Kishida hat eine gründliche Untersuchung des Vorfalls angeordnet, um die Ursachen zu klären.

Der Flughafen Tokio-Haneda, einer der verkehrsreichsten Flughäfen des Landes, erlebte zum Zeitpunkt des Unfalls starken Neujahrsbetrieb. Nach dem Vorfall wurden alle Landebahnen vorübergehend geschlossen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Dienstag, 02 Januar 2024

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf: